Toyota 2000 GT: Crash in Japan

Toyota 2000 GT: Crash in Japan

— 11.06.2014

Baum zerstört seltenen Toyota-Sportwagen

Einer von wenigen Toyota 2000 GT ist in Japan von einem umstürzenden 30-Meter-Baum komplett zerstört worden. Der Fahrer kam mit dem Leben davon.

Bei einem spektakulären Unfall in Japan wurde ein historischer Toyota 2000 GT komplett zerstört. In der Toyoma-Präfektur stürzte ein 30 Meter hoher Baum, der von innen verrottet war, auf die Straße und prallte mitten auf den Supersportwagen. Der 28-jährige Fahrer des Autos kam mit Schnitten an den Armen davon – verhältnismäßig geringe Blessuren, wenn man sich das Autowrack anschaut. Dass er überhaupt mit dem Leben davon kam, mutet angesichts der Trümmer selbst wie ein Wunder an. Das Auto jedoch, eines von nur 351 zwischen 1967 und 1970 gebauten Sportwagen, dürfte schwerlich wieder aufzubauen sein: Im Video ist an dem Wagen kaum ein Teil zu erkennen, das unbeschädigt blieb.
Das als Kooperation zwischen Toyota und Yamaha gebaute Fahrzeug war erkennbar vom Jaguar E-Type inspiriert und von einem 2,0-Liter-Reihensechszylinder mit 150 PS angetrieben. In dem James-Bond-Film "Man lebt nur zweimal" von 1967 stand ein eigens zum Cabrio umgebauter 2000 GT im Zentrum einer Verfolgungsjagd mit Sean Connery als "007".

Toyota 2000GT SEV Crazy Car Project

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.