Toyota Camry Hybrid (US-Version)

Toyota Camry Hybrid (US-Version)

— 31.05.2005

Eins, zwei, drei Hybride

Nach Prius und Lexus RX 400h folgt ein Hybrid-Camry – made in USA. Die Produktionsstätte in Kentucky startet Mitte 2006.

Weil der Japan-Export Prius II so erfolgreich in den Vereinigten Staaten gestartet ist, plant Toyota sogar die Produktion von Autos mit Hybridantrieb in Nordamerika. Ab Mitte 2006 sollen monatlich 4000 Camry-Hybride in Georgetown (Kentucky) vom Band rollen. Damit wäre der in den U.S.A. beliebte Camry der zweite Großserien-Hybride nach dem Prius.

Der Toyota Prius ist seit 1997 das meistverkaufte Hybridfahrzeug der Welt. Von der ersten Generation wurden weltweit mehr als 120.000 Stück verkauft, der große Erfolg kam mit der zweiten Generation seit 2003. Allein in Nordamerika wurde von beiden Prius-Modellen bisher 147.000 Exemplare zugelassen, für 2005 ist eine weitere Prius-Produktionsstätte in China geplant. Neben Prius bieten die Japaner in Nordamerika bereits seit April 2005 auch den Lexus RX 400h an – in Deutschland kommt das Hybrid-SUV am 24. Juni zum Händler. 2006 soll der nächste Öko-Coup mit dem Lexus GS 450h folgen.

Autor: Michael Voß

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.