Toyota Hybrid X und FT-HS

Studie Toyota Hybrid X Studie Toyota Hybrid X

Toyota Hybrid X und FT-HS

— 05.03.2007

Japanische Zukunftsformeln

In Genf präsentiert Toyota zwei zukunftsweisende Studien: Hybrid X und FT-HS verfolgen unterschiedliche Ziele moderner Hybrid-Autos.

Auf dem 77. Genfer Salon (8. bis 18. März 2007) zeigt Toyota mit zwei Hybrid-Studien, wie die automobile Zukunft made in Japan aussehen kann. Der "Hybrid X" soll eine neue Designsprache für Hybrid-Autos und gleichzeitig den neuesten Stand der Technologie aufzeigen.

Ein anderes Ziel verfolgt Toyota mit dem bereits in Detroit präsentierten FT-HS (Future Toyota Hybrid Sport): Der Öko-Flitzer stehe für zeitgemäße Sportwagen und sei nicht nur auf Sparsamkeit, sondern auch auf Fahrspaß ausgelegt. Dank eines kräftigen Elektromotors schafft er den Sprint auf 100 in vier Sekunden. Ebenfalls Europa-Premiere feiert der dreitürige Auris. Nähere Infos zu den vorgestellten Modellen möchte Toyota erst in Genf geben.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.