Toyota LMP1

Toyota kehrt nach Le Mans zurück

— 14.10.2011

Comeback in Le Mans

Toyota feiert 2012 ein Comeback beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans. Mit einem Hybrid-Sportwagen wollen die Japaner gegen die Konkurrenz von Audi und Peugeot antreten.

(dpa/sb) Toyota startet 2012 mit einem Hybrid-Sportwagen beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans und bei der neuen Langstrecken-Weltmeisterschaft. In den kommenden Wochen will die in Köln ansässige Motorsportabteilung der Japaner Details zum Comeback verraten. Toyota hatte sich 1999 nach einem knapp verpassten Sieg bei dem legendären 24-Stunden-Klassiker in Frankreich aus der Rennserie zurückgezogen. Von 2002 bis 2009 fuhr Toyota in der Formel 1 – allerdings ohne den angestrebten Erfolg. Toyota-Motorsportchef Tadashi Yamashina sagte jetzt, der erstmalige Einsatz der Hybrid-Technologie sei eine "völlig neue-Herausforderung" für das Team.

Überblick: News und Tests zu Toyota

"Wir möchten ein neues Kapital in der Geschichte von Le Mans beginnen", so Yamashina. Die Japaner versprechen sich von ihrem Motorsportengagement auch positive Auswirkungen auf die Serienproduktion.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.