Toyota Prius Cabrio Hybrid

Toyota Prius Cabrio

— 20.05.2008

Spaß-Öko

Der US-amerikanische Cabrio-Spezialist NEC hat eine offene Version des Toyota Prius vorgestellt. Der Frischluftler enstand auf Wunsch eines Kunden. Zum Preis des Open-Air-Ökos gibt es keine Angaben.

Was macht der experimentierfreudige Amerikaner, wenn er sein reines Umweltgewissen mit einer ordentlichen Portion Fahrvergnügen verbinden möchte und zudem gerne offen unterwegs ist: Er lässt seinem Hybrid-Fahrzeug das Dach absägen. So geschehen in Kalifornien. Der Cabrio-Spezialist "Newport Convertible Engineering" (NCE) hat einem Kunden diesen Wunsch erfüllt und einen offenen Toyota Prius vorgestellt. Ziel der Aktion: Sauber fahren und trotzden Spaß haben. Einen Preis nannte der Anbieter für die Sonderanfertigung nicht. Das amerikanische Unternehmen NCE hat sich darauf spezialisiert, geschlossenen Autos in Cabriolets umzuwandeln. Vor dem Prius wurden bereits Hummer H2, Dodge Charger, Chrysler 300C, Merdedes-Benz S-Klasse, Cadillac CTS  und Toyota FJ Cruiser ihrer Dächer entledigt.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.