Gebrauchter Toyota Prius III im Test

Toyota Prius III Toyota Prius III Toyota Prius III

Toyota Prius III: Gebrauchtwagen-Test

— 22.07.2014

Geht der denn nie kaputt?

Das erfolgreichste Hybridauto spart nicht nur Sprit, sondern schont auch die Nerven seiner Besitzer: Der Toyota Prius III im Test.

Er ist das Auto mit den zwei Herzen, mit über drei Millionen Exemplaren meistverkauftes Hybrid-Modell der Welt, zweifacher Sieger des AUTO BILD TÜV-Reports und Note-Eins-Absolvent des AUTO BILD-Dauertests. Beinahe unheimlich, was Toyota mit dem Prius auf die Räder gestellt hat. Ein komplexes Auto mit innovativer Spritspartechnik, das sich im Alltag vorbildlich bewährt.

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich
AKTION: 20 €-Amazon-Gutschein bei jedem Abschluss bis zum 31.10.2016
Im Dauertest über 100.000 Kilometer beeindruckte schon der Prius II (2003 bis 2009) mit hervorragender Zuverlässigkeit und schloss mit der Traumnote 1 ab. Der 2009 vorgestellte Nachfolger erreichte dieses Top-Ergebnis nicht ganz: Bei ihm brannten auf 100.000 Kilometer zwei Scheinwerferglühlampen durch – eine mehr als beim Prius II. Trotzdem: Note 1.
Lesen Sie auch: Das sind die Gebrauchtwagen des Grauens!

Modellpflege von 2012 mit Verbesserungen

Etwas enttäuscht waren wir nur von der elektrischen Reichweite unseres Dauertestwagens, denn die von Toyota versprochenen 1,5 Kilometer erreichten wir nie. Auch die Verarbeitung ist nicht perfekt: Beim Schließen scheppern vor allem die Fondtüren, die Karosseriesteifigkeit überzeugt nicht, auch die Materialqualität im Innenraum entspricht nicht gewohntem Toyota-Niveau. Fahrzeuge nach der Modellpflege im April 2012 sind hier besser.
Technische Daten: Toyota Prius III (Typ XW3)
Motor Vierzylinder-Otto + E-Motor
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2
Hubraum 1798 cm3
Systemleistung 100 kW (136 PS)
Drehmoment 142/207 Nm (Otto-/E-Motor)
Höchstgeschwindigkeit 180 km/h
0–100 km/h 10,4 s
Getriebe/Antrieb stufenlose Aut./Vorderrad
Tank/Kraftstoff 45 l/Super
L/B/H 4460/1745/1490 mm
Kofferraumvolumen 445-1545 l
Leergewicht/Zuladung 1390/415 kg
Unser Testwagen ist ein Basismodell (EZ 12/2009, 130.100 km) ohne werksseitige Extras. Kein Problem, denn Dinge wie Klimaautomatik, eine Armada von Airbags oder ESP sind Serie. Selten beim Prius: eine Anhängekupplung. Der Händler Berger & Schill in Appen bei Hamburg verlangt 10.472 Euro für das ehemalige Leasingauto. Der schneeweiße Prius wurde lückenlos bei Toyota scheckheftgepflegt, alles funktioniert perfekt, die Technik ist topfit. Einzig einige optische Mängel (Abrieb an Innenraumverkleidungen, Aufsetzspuren an den Stoßfängern, eine Delle an der Heckklappe) schmälern das positive Bild. 9500 Euro wären fair. In der Bildergalerie zeigen wir, auf welche Mängel Käufer beim gebrauchten Toyota Prius achten sollten.

Gebrauchter Toyota Prius III im Test

Toyota Prius III Toyota Prius III Toyota Prius III

Toyota Prius im autobild.de-Gebrauchtwagenmarkt

Lars Busemann

Lars Busemann

Fazit

Es gibt wenige Gebrauchtwagen, die man blind kaufen kann. Bei einem Prius III geht das in der Regel. Der Hybridantrieb ist dauerhaft zuverlässig, außer üblichen Verschleißreparaturen ist auch bei hohen Laufleistungen nicht mit außerplanmäßigen Reparaturen zu rechnen.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.