Gebrauchtwagen-Test Toyota RAV4 (4. Generation)

Toyota RAV4 (4. Generation): Gebrauchtwagen-Test

Einfach hält länger

Die vierte Generation des Toyota RAV4 war ein Flop und fiel beim Kunden durch. Dabei hat der gestrig-verschrobene Kraxler durchaus Langzeitqualitäten.
Ob der Typ schön ist? Wollen wir an dieser Stelle nicht beurteilen. Fest steht: Nach drei erfolgreichen und ansehnlichen RAV4-Generationen schlug Toyota mit Nummer vier des einstigen Kult-SUV beim Design einen neuen Weg ein. Es sollte eine Sackgasse sein. Der erste RAV4 war ein Hit. 24 Jahre ist es her, dass Komiker Wigald Boning ihn farbenfroh in Fernsehspots bewarb, ganz zu Beginn der bis heute anwachsenden SUV-Welle. Der RAV4 entwickelte sich jedoch gegenläufig. Jede Generation wurde unscheinbarer und unwichtiger. Die 2013 vorgestellte vierte Auflage fristet im Schatten von Tiguan, Kuga, Qashqai und Co. längst ein Nischendasein.

Gebrauchtwagensuche: Toyota RAV4

In Sachen Fahrgefühl kommt keine Freude auf

Die zwei Seiten der Qualität: Die Materialien im Cockpit wirken billig und grob, dafür ist auch nach 200.000 Kilometern kaum Abnutzung da.

Tatsächlich fällt die Sitzprobe in unserem Testwagen durchwachsen aus. Langer Schaltmast, einfache Kippschalter im Armaturenbrett, ein brummiger Diesel und ein Schlüssel mit Fernbedienung, der so auch zu einem Toyota Carina von 1995 passen würde. Ein Eindruck, der sich beim Fahren eher verstärkt. Der 150-PS-Diesel, eine der Top-Motorisierungen, hat gut zu tun, um die 1605 Kilo schwere Fuhre in Schwung zu halten, und teilt seinen Unmut vernehmlich brummend mit. Auch mit dem staksig-harten Fahrwerk will sich keine Wohlfühlatmosphäre einstellen. Vor allem nicht, wenn man sich die Nase reibt, weil man mal wieder gegen den unteren Teil der blöd zu öffnenden Heckklappe gestoßen ist. Verblüffend: Noch vor ein paar Jahren wollte Toyota zum größten Autohersteller überhaupt aufsteigen. Und dann vernachlässigen sie ihr einstiges Erfolgsmodell in einer absoluten Trendklasse so nachhaltig? Jein. Neben dem eigenwilligen Design, dem gestrigen Fahrgefühl und den miesen Verkaufszahlen hat der RAV4 auch noch eine andere Seite.

Technische Daten: Toyota RAV4 2.2 D-4D
Motor Vierzylinder/vorn quer
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2
Hubraum 2231 cm³
Leistung 110 kW (150 PS) bei 3600/min
Drehmoment 340 Nm bei 2000/min
Höchstgeschwindigkeit 190 km/h
0–100 km/h 9,6 s
Tank/Kraftstoff 60 l/Diesel
Getriebe/Antrieb Sechsgang manuell/Allrad
Länge/Breite/Höhe 4570/1845/1660 mm
Kofferraumvolumen 547-1746 l
Leergewicht/Zuladung 1605/615 kg
Überblick: Alles zum Toyota RAV4

Der RAV4 hat wenig Schwachstellen

Im AUTO BILD TÜV-Report gehört der Kuschelkraxler regelmäßig zu den Musterknaben in seinem Segment. Abgesehen von zügig verschleißenden Bremsen und nur mittelmäßig soliden Abgasanlagen liegt der Japaner hier im durchweg grünen Bereich. Auch Probleme mit dem Dieselmotor, früher ein Dauerthema bei Toyota, gehören längst der Vergangenheit an. Der 2.0 D-4D, der seit Februar 2016 auch die Euro-6-Norm schafft, gehört neben der Hybrid-Variante zu den Empfehlungen. Der etwas lustlose und nicht übermäßig sparsame 2.0 empfiehlt sich nur für Wenigfahrer. Die Fahrer sind überhaupt ein Thema. Der RAV4 hat seine Fans, die ihm treu bleiben. Entsprechend hoch sind die Preise. Wahre Schönheit kommt eben von innen.

Gebrauchtwagen-Test Toyota RAV4 (4. Generation)

Toyota RAV4Toyota RAV4

Kosten
Unterhalt
Testverbrauch 6,6 l D/100 km
CO2 175 g/km
Inspektion 300-600 Euro
Haftpflicht (18)* 606 Euro
Teilkasko (27)* 343 Euro
Vollkasko (25)* 1052 Euro
Kfz-Steuer (Euro 5) 346 Euro
Ersatzteilpreise**
Lichtmaschine 1129 Euro
Anlasser 894 Euro
Wasserpumpe 334 Euro
Zahnriemen entfällt, Kette
Hauptschalldämpfer 1618 Euro
Kotflügel vorn links, lackiert 902 Euro
Bremsscheiben und -klötze vorn 448 Euro
*Onlinetarif der HUK24-Versicherung: Zulassung in Hamburg, Fahrer nur Versicherungsnehmer und Partner (25 Jahre alt), jährliche Fahrleistung 15.000 km, Schadensfreiheitsklasse 1; **Preise inklusive Arbeitslohn und 19 Prozent Umsatzsteuer

Malte Büttner

Fazit

Der einst so modische RAV4 ist zur Kult-Kiste für Kenner geworden. Wer mit dem altbackenen Fahrverhalten und der speziellen Optik leben kann, bekommt dafür einen problemlosen Dauerläufer und Kumpel für jeden Tag.

Stichworte:

Kompakt-SUV

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.