Toyota RAV4/Avensis/Auris: Rückruf

— 02.08.2012

Toyota neben der Spur

Toyota ruft weltweit 1,5 Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten. Die Spurstange an der Hinterachse soll überprüft werden. Betroffen sind die Modelle Auris, Avensis und RAV4.



(dpa/jkr) Toyota ruft weltweit rund 1,5 Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten. Betroffen sind die Modelle Auris D-CAT und Avensis, beide aus den Produktionsjahren 2007 bis 2009, sowie das SUV RAV4, Baujahr 2005 bis 2011. Deutschlandweit werden 76.580 Fahrzeuge zurückgerufen.

Alle News und Tests zu Toyota

Das Problem sei eine eventuell fehlerhafte Fixierung der Spurstangen an der Mehrlenker-Hinterachse. Hier könnten zwei Kontermuttern mit falschem Drehmoment angezogen sein – dadurch kann Spiel entstehen und sich die Spur der Hinterräder während der Fahrt verstellen. In der Werkstatt wird die Position der Muttern und der Spurstangen überprüft (ca. 30 Minuten). Bei verstellter Spur müssen gegebenenfalls die Spurstangen ausgetauscht werden, der Arbeitsaufwand dafür beträgt etwa zwei Stunden.

Alle Rückrufe im Überblick

Auch die Toyota-Tochter Lexus ist von diesem Rückruf betroffen. In den USA müssen 18.000 Lexus HS 250h zum Check. Die Baureihe wird bei uns nicht angeboten.

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Anzeige

Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige