Massen-Rückruf bei Toyota

Toyota-Rückruf: So geht's weiter

— 01.02.2010

Distanzstück schafft Sicherheit

Toyota hat den Grund für die Mängel am Gaspedal bei Millionen Autos gefunden: Kondenswasser ist schuld. Ein Distanzstück soll das Problem des klemmenden Gaspedals durch weniger Reibung lösen.

(dpa/sb) Toyota hat nach fieberhafter Suche die Ursache für die klemmenden Gaspedale gefunden. Am 1. Februar 2010 hat das Unternehmen Details zu dem Rückruf in den USA bekannt gegeben. Auch in Europa werden Rückrufmaßnahmen angeschoben, denn auch hier sind acht Modellereihen betroffen. Demnach soll Kondenswasser, das durch den Einsatz der Heizung bei kalten Temperaturen oder durch andere Ursachen entsteht, zu erhöhter Reibung innerhalb des Bauteils führen. Dann bestehe die Möglichkeit, dass das betätigte Gaspedal langsamer als gewohnt in seine ursprüngliche Position zurückkehrt oder sogar festklemmt. Abhilfe soll nun ein zusätzliches Bauteil schaffen: Mit einem sogenannten Distanzstück werde der Anpressdruck zwischen zwei Oberflächen reduziert, was zu einer geringeren Reibung führe. Das Distanzstück verstärke zudem die Druckkraft der Feder, die das Gaspedal in seine ursprüngliche Position zurückbringe.

Zur Sonderseite Toyota-Rückruf

Sowohl in den USA als auch in Europa werden jetzt die Vorbereitungen getroffen, um die Händler mit den Distanzstücken zu versorgen und den richtigen Einbau zu garantieren. Vom kommenden Rückruf sind laut Toyota europaweit acht Modellreihen betroffen. Toyota Aygo: gebaut von Februar 2005 bis August 2009. Toyota iQ: gebaut von November 2008 bis November 2009. Toyota Yaris: gebaut von November 2005 bis September 2009. Toyota Auris: gebaut von Oktober 2006 bis 5. Januar 2010. Toyota Corolla: gebaut von Oktober 2006 bis Dezember 2009. Toyota Verso: gebaut von Februar 2009 bis 5. Januar 2010. Toyota Avensis: gebaut von November 2008 bis Dezember 2009. Toyota RAV4: gebaut von November 2005 bis November 2009. Genaue Zahlen für Deutschland zu den betroffenen Baureihen nannte Toyota am 1. Februar 2010 noch nicht.

Zur Sonderseite Toyota-Rückruf

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Online-Voting

'Toyota ruft Millionen Autos zurück. Ihre Meinung?'

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.