Studie Toyota Smart Insect

Toyota Smart Insect Toyota Smart Insect Toyota Smart Insect

Toyota Smart Insect: Elektronikmesse Ceatec

— 02.10.2012

Cleverer Elektro-Brummer

Toyota präsentiert auf der japanischen Elektronikmesse Ceatec eine Zukunftsversion des Elektro-Autos. Der "Smart Insect" lernt die Vorlieben seines Besitzers und reagiert entsprechend.

(dpa) Der japanische Automobilhersteller Toyota hat jetzt das Konzept eines neuartigen Elektromobils vorgestellt, das seinen Besitzer an Stimme und Gesichtsausdruck erkennt. Der "Smart Insect" ist ein Einsitzer mit Flügeltüren, der vor allem für den Einsatz in Städten konzipiert wurde. "Der Name versucht, das Bild eines kleinen Insekts zu vermitteln, das mit großen Flügeln umherfliegt, so wie dieses Fahrzeug sich frei durch ein Informationsnetzwerk bewegt und es dabei nutzt", sagte ein Firmensprecher auf der Elektronikmesse Ceatec 2012 in Chiba bei Tokio.

Überblick: News und Tests zu Toyota

Eine Person plus Smartphone – dann ist der Smart Insect voll besetzt.

Im Smart Insect kann der Fahrer seinen eigenen Tablet-Computer und sein Smartphone in ein Dock stecken, damit diese dann als Navigationssystem oder Musikplayer zur Verfügung stehen. Das System lernt von den Gewohnheiten und Vorlieben des Besitzers und bietet beispielsweise von sich aus morgens eine Alternativroute für den Weg zur Arbeit an, wenn sich auf der üblichen Strecke der Verkehr staut. Das Auto sendet dem Fahrer auch eine Mitteilung auf sein Smartphone, falls er bei einem niedrigen Batteriestand vergessen hat, das Ladekabel anzuschließen.

Diesen Beitrag empfehlen

Interessantes aus dem Web

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.