Toyota-Studie Endo

Toyota-Studie Endo

— 06.09.2005

Smarter Viersitzer

Toyota zeigt auf der IAA 2005, wie man vier Personen auf fünf Quadratmeter Verkehrsfläche preßt – und dann auch noch fahren kann.

"Die Verkehrsdichte in den Metropolen wächst rasant", weiß Toyota, "dennoch wollen die Menschen in der Stadt ihre Mobilität auch in Zukunft mit einem Auto umsetzen." Für Autohersteller eine gute Erkenntnis, für die Umwelt eher weniger – wenn nicht gleichzeitig die Belastung durch Abgas- und Lärmemissionen sinkt.

Mit der IAA-Studie "Endo" liefern die Japaner einen selbsternannten "Lösungsansatz". Mit nur drei Metern Länge und einer Breite von 1,69 Metern braucht das Konzeptauto kaum mehr als fünf Quadratmeter Verkehrsfläche. Trotzdem biete es "Platz für bis zu vier Personen" und dank individuell verschieb- und klappbarer Sitze "höchste Flexibilität im Innenraum".

Dazu kommt jede Menge Hightech an Bord: zum Beispiel ein über die gesamte Armaturentafel gezogener LCD-Bildschirm für die Anzeige aller Bordfunktionen mitsamt mobilem Zugang zum Internet. Nett ausgedacht ist auch der clevere Klappmechanismus der platzsparend aufschwingenden Türen. Entworfen wurde der Endo im europäischen Designstudio ED² – übrigens auch Wiege des neuen Yaris.

Autor: Michael Voß

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.