Toyota Tundra/FJ Cruiser: Sema 2012

— 29.10.2012

Petri Heil!

Toyota stellt auf der Sema in Las Vegas den Tundra und den FJ Cruiser in besonderen Versionen vor. Angler und Offroad-Freunde werden begeistert sein.



Geht nicht, gibt's nicht. Jedenfalls nicht auf der Sema in Las Vegas (30. Oktober bis 2. November 2012), denn hier toben sich die Tuner so richtig aus. Toyota schickt unter anderem den Offroader Tundra in einer speziellen Version ins Rennen um die Publikumsgunst. Der "Ultimate Fishing Tundra" fällt sofort ins Auge. Er entstand in Zusammenarbeit mit Angel-Guru Britt Myers und hat alles an Bord, was der Petri-Jünger begehrt. So sorgt ein Kühlschrank dafür, dass der Fang frisch bleibt, eine weiteres Kühlfach hält Cola und Bier eiskalt. In einer Schublade im Heck sind Köder und Schnüre verstaut.

Übersicht: Alle News zur SEMA 2012 in Las Vegas

Innen hat Toyota gelbe Applikationen verbaut. NIcht schön, aber sehr auffällig.

Ein V8 mit 5,7 Litern Hubraum und rund 380 PS von Toyota Race Development treibt alle vier Räder mit großen Spezialreifen für heftiges Gelände an. Das Fahrwerk lässt sich bis zu 30 Zentimter hoch anheben, damit der Angler noch so abgelegene Fischgründe erreicht. Fette Stoßfänger sind ebenso Teil der Ausstattung wie ein spezieller Dachträger mit Angelrutenfach und LED-Zusatzleuchten. Innen kombiniert der Angel-Tundra schwarzes Ledes mit gelben Applikationen. Zwölf rote Knöpfe auf der Mittelkonsole steuern unter anderem die Soundanlage und die Monitore für DVD-Player und Co – damit keine Langeweile aufkommt, falls die Fische nicht beißen.

Lesen Sie auch: Toyota auf der Sema 2012

Mit verstärktem Unterbau und Spezialreifen und -Bremsen soll der FJ-S Cruiser überall durchkommen.

Das FJ-S-Cruiser Concept kombiniert die Optik des FJ Cruiser mit zusätzlichem Offroad-Schnick-Schnack wie noch weiter ausgestellten Radkästen, Bullenfänger und einem speziellen Dachgepäckträger. Ist bereits das Serienfahrzeug durchaus ein echter Geländegänger, wird der Unterbau der Studie wie bei Langstrecken-Rallyeautos extrem verstärkt. Der "Exoskeleton"-Unterboden bringt deutlich mehr Steifheit für die Karosserie und soll in Verbindung mit großen Bilstein-Bremsen und speziellen All-Terrain-Pneus die Geländetauglichkeit enorm steigern. Toyota Race Development hat den 4,0-Liter-V6 ordentlich aufgeblasen und die Leistung auf rund 350 PS gesteigert. Mehr zum Thema Toyota Tuning.


Diesen Beitrag empfehlen

Interessantes aus dem Web

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.