Toyota Yaris

Toyota Yaris/ Verso-S: Rückruf

— 03.07.2013

Servolenkung streikt

Toyota ruft wegen Problemen mit der Servolenkung rund 7000 Yaris und Verso-S zurück. Weltweit sind 174.000 Autos betroffen.

Toyota muss wegen Problemen mit der Servolenkung 7045 Fahrzeuge der Baureihen Yaris und Verso-S zurückrufen. Betroffen sind Autos aus dem Produktionszeitraum August 2010 und März 2012. Weltweit müssen laut Toyota 174.000 Autos zum Check in die Werkstatt. Das Unternehmen spricht von einem freiwilligen Rückruf.

Alle News und Tests zu Toyota    

Bei den betroffenen Fahzeugen kann Feuchtigkeit in ein Relais im Steuergerät der Servolenkung eindringen. Dadurch fällt die Servounterstützung an der Lenkung aus, die Lenkung wird schwergängiger. Der Fehler wird aber durch einen Warnton und eine Warnlampe im Display angezeigt. In der Werkstatt wird das fehlerhafte Relais ausgetauscht, was laut Toyota ein bis zwei Stunden dauert. Das Kraftfahrt Bundesamt ist informiert und schreibt die Halter an.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.