F1 aktuell

Transferkarussell in der Formel 1

— 08.10.2010

Wer fährt 2011 wo?

Das Formel-1-Transferkarussell dreht sich immer schneller. Und die deutschen Fahren sind mittendrin. ABMS analysiert den Cockpit-Poker.

Während Timo Glocks (28) Verhandlungen mit Renault beendet sind und der Wersauer beim Hinterbänklerteam Virgin bleiben muss, hofft Sauber-Pilot Nick Heidfeld (33) weiter auf das Cockpit neben Robert Kubica (25). AUTO BILD MOTORSPORT (ABMS) erfuhr: Die Gespräche zwischen Heidfeld-Manager Andre Theuerzeit und Renault-Haupteigner Gerard Lopez dauern an. Dennoch will Teamchef Eric Boullier seinem aktuellen Zweitfahrer Vitaly Petrov (26) bis zum Saisonende die Chance geben, sich zu profilieren. Renault ist dringend auf Sponsorgelder angewiesen und hofft weiter auf eine größere russische Mitgift, zumal F1-Promoter Bernie Ecclestone sich im Hintergrund für einen Russen in der Formel 1 stark macht. Außenseiterchancen bei Renault hat auch Bruno Senna (26). HRT wird den Vertrag mit ihm nicht verlängern. Deshalb hofft der Brasilianer mit seinen brasilianischen Sponsoren (u.a. Telekommunikationskonzern Embratel) bei Renault oder Lotus-Renault (statt Jarno Trulli) anzudocken.

Hier bekommen Sie alle Informationen rund um die Marke Renault

Timo Glocks Verhandlungen mit Renault wurden beendet. Er wird wohl bei Virgin bleiben.

Ein Fahrer mit einer Millionen-Mitgift hat Heidfeld schon einmal die Tour vermasselt. Statt mit dem Deutschen zu verlängern, fährt Sauber 2011 mit dem Mexikaner Sergio Perez an der Seite von Kamui Kobayashi (24). Perez gewann 2010 den Vizetitel in der GP2. Doch noch wichtiger für Sauber sind seine Kontakte zur mexikanischen Telekommunikationsfirma Telmex, die im nächsten Jahr für geschätzte 15 Millionen Euro auf dem derzeit noch jungfräulich weißen Auto werben wird. "Sergio fährt schon seit Jahren für die Escudería Telmex. Das ist ein ähnliches Programm wie die Juniorenkader von Red Bull oder Toyota, nur hierzulande weniger bekannt", erklärt Sauber-Geschäftsführerin Monisha Kaltenborn. "Es gibt Sergio und Telmex also im Doppelpack. So gesehen hat seine Verpflichtung auch einen kommerziellen Aspekt, denn Telmex ist ein sehr wichtiger Partner für das Team."

Williams hat Nico Hülkenbergs Option verschoben

Williams will Nico Hülkenberg gerne halten – ohne aber dessen Gehalt erhöhen zu müssen.

Um einen weiteren Bezahlfahrer muss sich derzeit auch Nico Hülkenberg (23) Gedanken machen. Venezuelas GP2-Meister Pastor Maldonado (25) wird wegen seiner angeblichen 12-Millionen-Mitgift durch die Ölfirmen von Staatspräsident Hugo Chavez mit dem finanziell schwächelnden Williams-Team in Verbindung gebracht. Weder der Vertrag mit Rubens Barrichello (38) noch der mit Hülkenberg sind bisher verlängert. ABMS erfuhr: Williams hat Hülkenbergs Option verschoben und will am liebsten einen komplett neuen Vertrag abschließen, um das Gehalt des Deutschen nicht erhöhen zu müssen. Hülkenberg bleibt auf ABMS-Nachfrage vom typischen Williams-Gehaltpoker unbeeindruckt: "Das beunruhigt mich nicht. Ich kann sowieso nichts anderes machen als meine Leistung zu bringen und mich dadurch zu empfehlen. Das Feedback ist jedes Mal positiv, auch nach Singapur waren sie wieder begeistert. Ich will auf jeden Fall hier bleiben und es sieht auch positiv aus."

Sutil bleibt nur Force India

Bleibt noch Adrian Sutil (28). Der Münchener hat seine Verhandlungen mit Renault beendet, weil er nicht bis zum Saisonende auf das Petrov-Cockpit warten will. Eigentlich kann Sutil nur bei Force India bleiben. "Die Entscheidung wird bald fallen", sagt der Deutsche. ABMS erfuhr: Noch am Suzuka-Wochenende will sein Manager Manfred Zimmermann Klarheit über Sutils Zukunft haben. An seiner Seite bei Force India könnte 2011 Mercedes-DTM-Pilot Paul di Resta (24) fahren, der Vitantonio Liuzzi (29) ersetzen soll.

Autoren: Bianca Garloff, Ralf Bach

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.