Trauer um Werner Butter

Trauer um Werner Butter

Trauer um Werner Butter

— 30.01.2009

Er verkaufte den Käfer

Er saß nie selbst hinterm Steuer - und machte trotzdem legendäre Auto-Werbung. Bei ihm wusste man, was man hat. Jetzt ist Werbetexter Werner Butter tot. Er starb am 20. Januar 2009 auf Mallorca.

Der Werbetexter Werner Butter ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Butter, seit 2005 Mitglied in der "Hall of fame der deutschen Werbung", erfand unter anderem die berühmten Slogans "Der VW läuft und läuft und läuft", "Statussymbölchen" und "Da weiß man, was man hat" für den VW Käfer. Der gebürtige Düsseldorfer, der früh ein Auge verlor und nie einen Führerschein besaß, schuf dennoch für viele Automarken unvergessliche Kampagnen, z.B. auch für Porsche und die Ente. Sein Motto: "Werbung muss ehrlich, einfach, direkt, heiter, intelligent und interessant sein."

Butter arbeitete als Journalist, bevor er in die Werbebranche wechselte. Für seine Arbeit wurde der ehemalige Stahlgroßhändler mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt. Werner Butter starb am 20. Januar 2009 auf Mallorca.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.