Travec Tecdrah: SUV für 18.000 Euro

Travec Tecdrah: SUV für 18.000 Euro

— 10.11.2011

Billig-Jeep mit Dacia-Technik

Der Tecdrah soll das Herz von Jeep-Fans mit schmalem Geldbeutel erobern. Das Konzept klingt interessant: Für 18.000 Euro gibt es einen Geländewagen, der auf dem Dacia Duster basiert.

Der Zulieferer Travec geht unter die Autobauer: Ab Juni 2012 verkauft das Unternehmen aus Frankfurt am Main das Billig-SUV Tecdrah. Es basiert auf der Plattform des Dacia Duster, die rustikale Außenhaut besteht zu 72 Prozent aus recyceltem Kunststoff. Das spart Gewicht und Kosten. Mit dem bekannten 90 PS starken Duster-Diesel (1,5 Liter, Partikelfilter) wiegt der 4,19 Meter lange Tecdrah nur 1.363 Kilogramm, soll 5,3 Liter verbrauchen und rund 18.000 Euro kosten. Zur Serienausstattung gehören unter anderem Sechsganggetriebe, Allradantrieb mit drei Fahrprogrammen, elektronische Bremskraftverteilung mit Bremsassistenten sowie eine Klimaanlage. ESP gibt es allerdings auch gegen Aufpreis nicht.

Lesen Sie auch: Gigantisches SUV aus Südafrika

Im Vergleich mit dem eher für den Einsatz auf Asphalt gedachten Pseudo-Geländewagen Duster hat der Tecdrah durchaus Talent fernab befestigter Wege. Der Böschungswinkel beträgt 47 Grad vorn und 41 hinten, die Bodenfreiheit 38,9 Zentimeter. Im kommenden Jahr sollen bis zu 3.000 Tecdrah entstehen, der Vertrieb läuft über ein freies Händlernetz. Laut Anbieter ist die Nachfrage schon jetzt größer, die Fahrzeuge werden daher vermutlich verlost. Die nur 940 Kilogramm schwere Benziner-Variante 1.6 PTi mit 105 PS soll in Deutschland nicht angeboten werden.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Online-Voting

'Was halten Sie vom Travec Tecdrah?'

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung