TÜV-Prüfung durch Kfz-Meister

— 15.03.2013

Meister-HU vom Tisch

Reparatur und Hauptuntersuchung aus einer Hand? Diese abstrus anmutende Idee für Kfz-Werkstätten ist vorerst zu den Akten gelegt. Unabhängige Organisationen wie TÜV oder DEKRA behalten die Prüfungshoheit.



Das Konzept einer Meister-HU ist vorerst am Votum der Politik gescheitert: Der zuständige Bund-Länder-Fachausschuss "Technisches Kraftfahrwesen" hat sich für eine Beibehaltung des bisherigen Systems ausgesprochen, in dem nur Prüfingenieure die HU durchführen. Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) will, dass auch Werkstatt-Meister die Plakette vergeben dürfen. Kritiker fürchten ohne die Kontrolle unabhängiger Prüfer Interessenkonflikte, sinkende Qualitätsstandards und rechtliche Probleme.

Lesen Sie auch: TÜV in der Werkstatt – Lizenz zum Abkassieren

Stichworte:

DEKRA TÜV

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige