Tunesien-Rallye

Tunesien-Rallye

— 09.04.2002

Es geht auch ohne Kleinschmidt

Beifahrer Andreas Schulz bleibt auch nach dem Ausstieg von "Wüstenkönigin" Jutta Kleinschmidt in der Erfolgsspur.

Gemeinsam mit Khalifa Al Mutawi aus den Vereinigten Arabischen Emiraten gewann der Münchner die erste Etappe der Tunesien-Rallye. Nach der 292 km langen Wertungsprüfung von Redeyef nach Douz und 2:44:55 Stunden hatten die Mitsubishi-Werksfahrer neun Sekunden Vorsprung auf den französischen Teamkollegen Stephan Peterhansel. Kleinschmidt, die mit Schulz auf dem Beifahrersitz 2001 als erste Frau die Rallye Paris-Dakar gewonnen hatte, erklärte im März wegen unterschiedlicher finanzieller Auffassungen ihren Ausstieg bei Mitsubishi.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.