Überholverbot für Lkw

Überholverbot für Lkw

— 20.04.2007

Elefanten zur Schnecke gemacht

Die Sicherheit im Straßenverkehr muss gewährleistet sein: Verkehrsminister der Länder fordern ein Überholverbot für Lkw.

Auf zweistreifigen Autobahnen soll nach dem Willen der Länder unter bestimmten Voraussetzungen und in Abhängigkeit vom Verkehrsaufkommen ein Überholverbot für Lkw gelten. Die Verkehrsminister der Länder forderten den Bund auf, die Straßenverkehrsordnung entsprechend zu ändern. Danach sollen Überholverbote erlassen werden können, wenn bei starkem Verkehr durch häufiges Überholen von Lkw – so genannten "Elefantenrennen" – die Geschwindigkeit auf dem Überholstreifen deutlich gedrosselt wird und die Verkehrsicherheit dadurch beeinträchtigt werden kann.

Dies sei in der Regel bei einer Belastung ab 2000 Kraftfahrzeugen pro Stunde der Fall. Die Ressortchefs forderten den Bund darüber hinaus auf, Regelungen für ein generelles Lkw-Überholverbot ab 7,5 Tonnen auf allen Autobahnen bei "extremen Wetterlagen" wie zum Beispiel Schneefall zu prüfen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.