Koenigsegg

Übernahmepläne von Koenigsegg

— 29.05.2009

Schwedische Luxuspläne

Neue Hoffnung für Saab: Angeblich will die schwedische Luxus-Schmiede Koenigsegg in die Übernahmeverhandlungen einsteigen. Christian von Koenigsegg gilt als cleverer Stratege.

Der schwedische Luxusautobauer Koenigsegg will Saab übernehmen. Koenigsegg ist neben Fiat und dem amerikanischen Milliardär Ira Rennert als einer von drei Interessenten übriggeblieben. Koenigsegg gehört zu 49 Prozent der Eker Group des norwegischen Milliardärs Bård Eker, der gegenüber norwegischen Zeitungen gesagt hat, dass er davon träumt, Saab zu kaufen. Christian von Koenigsegg hat bereits mehrfach bewiesen, dass er Finanziers auftreiben kann, wenn es darauf ankommt. Außerdem hat es Koenigsegg geschafft, mitten in der Krise den Absatz zu steigern und dabei weiter Gewinn zu machen.

Saab will nach den Ferien ab Mitte August 2009 die Produktion auf 200 Autos täglich verdoppeln und wieder Mitarbeiter einstellen.

Autor: Richard Holtz

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung