So (un)übersichtlich sind unsere Autos

Übersicht im Auto

— 13.08.2014

Hilfe, wir sehen nichts mehr!

Gut aussehen ist bei modernen Autos wichtiger als gut raussehen. Eine gefährliche Entwicklung. Acht neue und ein altes Modell im Test.

Verdammt! Erst im letzten Moment sieht der Fahrer im X4 den blonden Schopf der vierjährigen Pia vor seinem Kühler auftauchen. Trotz Fußgänger-Rot und mit ihr wartender Eltern hat der kleine Wirbelwind einfach mal sein Bobbycar beschleunigt und den Erwachsenen einen Schreck versetzt. Mutter und Vater konnten so schnell gar nicht reagieren. Und dem SUV-Piloten kam der Zwerg wegen des hoch aufragenden Armaturenträgers und der am Fuß sehr breiten A-Säule erst spät ins Blickfeld. Zum Glück nicht zu spät. Moderne Autos opfern die Übersichtlichkeit immer öfter dem Design. Autofahrer müssen sich verrenken, um überhaupt noch was zu sehen. Unbequem und oft auch gefährlich. Ein Test mit acht aktuellen Autos und einem Youngtimer. Welche Ergebnisse VW Golf Sportsvan, BMW  5er und Co lieferten, sehen Sie in der Bildergalerie!

So (un)übersichtlich sind unsere Autos

Gerald Czajka

Gerald Czajka

Fazit

Unsere Autos sehen heute wirklich chic aus – da wirkt der Oldie Mercedes 190 eher langweilig. Allerdings hat seine schlichte Form bei der Übersichtlichkeit riesige Vorteile. Die modernen Modelle leiden unter ihrem flotten Design und belegen mit Abstand die folgenden Plätze. Wobei in unserem Vergleich gilt: je näher am SUV und je sportlicher, desto unübersichtlicher. Weshalb das SUV-Coupé X4 und der Sportwagen Jaguar F-Type ganz hinten landen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung