Umfrage unter Fuhrparkbetreibern

Umfrage unter Fuhrparkbetreibern

— 19.09.2007

Sauberes Gewerbe?

Das Umweltbewusstsein privater Autokäufer ist die eine Sache. "LeaseTrend" fragte mal gewerbliche Flottenbetreiber nach ihrem grünen Gewissen.

Im August 2007 sank der private Anteil der deutschen Neuzulassungen unter 40 Prozent. Das bedeutet im Umkehrschluss: 60 Prozent aller Neuwagen fuhren im Dienste eines Gewerbes auf deutschen Straßen. Die LeaseTrend AG wollte wissen, wie es bei Flottenbetreibern mit dem Umweltbewusstsein aussieht und befragte deutschlandweit 40 Flottenmanager nach ihren Umweltrichtlinien. Wichtigste Erkenntnis: Mehr als zwei Drittel der befragten Unternehmen haben zurzeit gar keine Ökovorgaben. Immerhin berücksichtigen 34 Prozent der befragten Flottenmanager "die aktuelle Klimadiskussion sehr stark oder stark bei ihren Kaufentscheidungen". 20 Prozent allerdings konnten sich für das Thema bislang nicht erwärmen.

Aktuell hat der Dieselkraftstoff mit einem Anteil von 72 Prozent deutlich die Nase vorn, Benzinmotoren kommen auf 27 Prozent. Das magere restliche Prozent füllen alternative Antriebe, die in Zukunft aber deutlich aufholen sollen: In seiner Dreijahres-Prognose sieht LeaseTrend Hybrid und Co bei einem Anteil von acht Prozent, während der Ottomotor mit 18,5 Prozent als Verlierer dastehen könnte. Die Dieselquote bleibt dagegen stabil (73 Prozent). Unter den alternativen Antrieben stellte sich der Hybridantrieb als Fuhrpark-Favorit heraus. Mehr als zwei Drittel der befragten Flottenmanager sind der Ansicht, die Autohersteller sollten ihr Angebot in den nächsten fünf Jahren in diesem Bereich ausbauen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.