VCD Umwelt-Ranking

Nur ein "sauberer" Diesel unter den Top 10 Nur ein "sauberer" Diesel unter den Top 10

Umwelt-Ranking

— 16.08.2006

Der "saubere" Diesel

Respektabler Einstand für den Polo Blue Motion: Platz 7 auf der Umweltliste des VCD der sparsamsten, saubersten und leisesten Pkw.

Deutschland, deine Hitlisten: Je nach Gesinnung, Geschmack oder Geldbeutel können auch Autofahrer aus den verschiedensten Rankings ihren persönlichen Traumwagen identifizieren. Der Verkehrsclub Deutschland – der sich selbst als "Gegengewicht zur Auto- und Betonpolitik" darstellt – veranstaltet seit 1989 eine eigene Kür; und zwar nach ökologischen Gesichtspunkten. In der neuen "Umweltliste" 2006/2007 sind also die saubersten und verbrauchsärmsten Traumautos Sieger, wobei Design und Komfort nicht zwangsläufig auf der Strecke blieben. Keine Überraschungen: Die beiden ersten Plätze belegen erwartungsgemäß Hybrid-Fahrzeuge, auch wenn dieses Konstruktionsprinzip seinen Verbrauchsvorteil nur im Stadtverkehr herausfährt.

Spannend ist das Rennen der Minis: Platz 3 teilen sich Citroën C1 1.0 Advance, Peugeot 107 Petit Filou und der Toyota Aygo. Es folgt der nächste Winzling Daihatsu Cuore 1.0, die größte Überraschung belegt auf dem bemerkenswerten 7. Rang Volkswagens Innovations-Träger Polo BlueMotion, immerhin rund 200 Kilogramm schwerer als die Kleinstwagen-Konkurrenz und der einzige Diesel unter den Top Ten. Dazu noch ein Shooting Star: Aus dem Stand schaffte es der aerodynamisch optimierte Polo, der im Sommer 2006 am Markt kam, unter die rollenden Spardosen. "Geht vom Prinzip her in die richtige Richtung", hatte der VCD schon zur Premiere in Genf wohlwollend kommentiert. Die gute Wertung zeigt, dass auch Umweltschützer über den eigenen Schatten springen können und Diesel nicht per se als "Stinker" abstempeln – sofern diese mit einem Partikelfilter ausgerüstet sind.

Auch von der Leistung her können es die auf jeweils einem Liter Hubraum keulenden Benzin-Gnome mit dem kleinen kompakten Selbstzünder aus Wolfsburg nicht aufnehmen: aufgeladene 80 PS bringen ihn auf eine Endgeschwindigkeit von 176 km/h, während Cuore (58 PS, 160 km/h), Citroën, Aygo und Peugeot (jeweils 68 PS und 157 km/h) eindeutig eine Klasse drunter liegen – eben für Stadtautos angemessen.

Hat den Hybrid-Klassiker Prius vom 1. Platz verdrängt: Honda Civic mit kombiniertem Elektro-Benzin-Antrieb.

Die beiden Hybrid-Autos Honda Civic und Toyota Prius erhielten mit 8,34 und 8,30 mit Abstand die höchste Punktzahl, dahinter liefern sich die Typen ein Kopf-an-Kopf-Rennen: der Polo und der Daihatsu Sirion auf Platz 8 sind nur 0,03 Punkte auseinander. Der Opel Corsa, der im vergangenen Jahr auf Platz sechs gelandet war, rutschte im Zuge des Modellwechsels ab: Das Fahrzeug sei 100 Kilogramm schwerer geworden und werde nicht mehr in der besonders sparsamen Eco-Variante angeboten, kritisiert VCD-Autoexperte Gerd Lottsiepen. Für den Verband ein "Dilemma": Anstatt die neuen Technologien für die Zügelung von Spritdurst und Schadstoßausstoß einzusetzen, konzentriere sich die europäische Autoindustrie auf mehr Luxus und Beschleunigung. Insgesamt werden in diesem Jahr 80 Modelle aus unterschiedlichen Klassen von dem Club mit einem grünen Balken bewertet, der als Kaufempfehlung gemeint ist – von 350 bewerteten Autos. Freuen dürfen sich insbesondere die Toyota-Manager: Der Autogigant aus Japan belegt allein vier Plätze unter den Top Ten.

2. Platz: Der Prius ist – zumindest beim VCD-Ranking – nicht mehr der Primus.

Wer mit einem solchen City-Floh nicht auskommt, sondern einen großen Familienwagen benötigt, wird damit unter VCD-Gesichtspunkten nicht gleich zum Umweltsünder. Unter den großen Siebensitzern belegt etwa der Opel Zafira CNG mit Gasantrieb souverän den 1. Platz, dahinter kommen zwei Fiat, die aus verschiedenen Kraftquellen schöpfen: der Doblo 1.3 Multijet 16 V Family mit Diesel und der Multipla Natural Power Gas mit Erdgas. In der Kompaktklasse siegte zwar der Gesamt-Beste Honda Civic, doch danach sieht's für die deutschen Hersteller schon besser aus: Rang 2 teilen sich Mazda 3 1.6 CD/Sport und Mercedes A 160 CDI, es folgen Audi A3 1.9 TDI Sportback, Opel Astra 1.3 CDTI Ecotec /GTC und Volkswagen Golf 1.9 TDI. Die komplette Liste gibt's beim VCD.



Die Top 10 der Umwelt-Liste

1. Honda Civic Hybrid (8,43)

2. Toyota Prius (8,30)

3.-5. Citroën C1 1.0 Advance (7,94)

Peugeot 107 Petit Filou (7,94)

Toyota Aygo (7,94)

6. Daihatsu Cuore 1.0 (7,79)

7. Volkswagen BlueMotion (7,70)

8. Daihatsu Sirion 1.0 (7,67)

9. Toyota Yaris 1.0 (7,39)

10. Toyota Yaris 1.3 (7,36)

Autor: Roland Wildberg

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.