Unfall

Unfallforschung: Tödliche Ablenkung

— 11.04.2013

Technik verleitet zum Blindflug

Sendersuche, Bordcomputer und Co können für Autofahrer zur gefährlichen Ablenkung werden. Ein ADAC-Test zeigt: Schnell legt man 70 Meter zurück, ohne einmal auf die Straße geblickt zu haben.

Technische Helfer sollen das Autofahrer-Leben angenehmer gestalten, können aber zu einer großen Gefahr werden. Der ADAC hat in einem Test untersucht, wie stark die Technik im Auto die Fahrer ablenken kann. Die Versuchspersonen mussten jeweils eine Radiofrequenz suchen und den Sender speichern. Aufgabe 2: im Bordcomputer den Durchschnittsverbrauch und die Restreichweite checken. Die große Frage: Wie oft und wie lange wendet sich der Blick dabei von der Straße ab?

Lesen Sie auch: Fahrtenschreiber für Pkw

Die zehn häufigsten Unfallursachen

Unfall Schleudern Bankett
Die Messungen ergaben alarmierende Werte. Am meisten abgelenkt wurden die Probanden durch die Radiofrequenzsuche. Erst nach durchschnittlich elf Blicken und daraus resultierenden rund zwölf Sekunden Ablenkzeit hatten sie diese Aufgabe gemeistert. Die Restreichweite im Bordcomputer zu checken, dauerte durchschnittlich 4,4 Sekunden und vier Blicke. Die längsten Einzelblicke betrugen dabei im Schnitt etwas über zwei Sekunden. Schon bei Tempo 50 legt der Fahrer in dieser Zeit knapp 30 Meter zurück, ohne auf die Straße geschaut zu haben, bei 100 km/h sind es schon etwa 55 Meter. Bei 130 km/h sind es sogar über 70 Meter, die man im Blindflug zurücklegt und währenddessen keine Chance hat, auf Gefahren zu reagieren. Genau solche Unachtsamlkeiten hat die ADAC Unfallforschung als acht-häufigste Unfallursache identifiziert. Also: Augen auf die Straße und technische Spielereien vor oder nach der Fahrt bedienen.

Euro NCAP-Crashtest März 2013

Skoda Octavia Euro NCAP Crashtest März 2013 Skoda Octavia Euro NCAP Crashtest März 2013 Skoda Octavia Euro NCAP Crashtest März 2013

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.