Update Aston Martin One-77

Ganz schneller Brite

Aston Martin macht den Supersportler One-77 fit für die Straße. Bei Tests erreichte er 355 km/h Spitze. Mit so viel Dynamik hatte selbst Aston Martin nicht gerechnet. Neue Fotos!
Da rollt was auf uns zu: Es war klar, dass der Aston Martin One-77 ein ziemliches Geschoss werden wird. 710 PS aus einem 7,3-Liter-V12 wecken genau wie das aggressive Design gewisse Erwartungen. Jetzt hat der auf 77 Einheiten limitierte Brite selbst die Erwartungen seiner Entwickler übertroffen: Bei Tests sollte er 320 km/h erreichen, preschte aber weiter bis zur Marke von 354,86 km/h. James Bond kann sich also auf seinen bisher schnellsten Dienstwagen einstellen, wenn der One-77 Mitte 2010 zur handverlesenen Kundschaft rollt. Als verfrühtes Weihnachtsgeschenk präsentiert Aston Martin jetzt erste Fahrfotos des neuen Überfliegers.

Alle News und Tests zu Aston Martin

Der One-77 besitzt ein Carbonfaser-Chassis und eine handgemachte Alu-Karosserie, für hohe Stabilität soll ein aktives Aerodynamik-Paket sorgen. Als Preis für den schnellsten Serien-Aston Martin aller Zeiten sind 1,4 Millionen Euro anvisiert, weitere Infos hält die Sportwagenschmiede allerdings noch zurück.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen