VDA kritisiert Rundfunkabgabe

— 16.01.2013

Zoff um neue GEZ-Gebühr

Der VDA kritisiert die neue Rundfunkabgabe als Mehrbelastung für deutsche Unternehmen. Das System sei fehlerhaft, schimpft VDA-Präsident Matthias Wissmann.



Der Verband der Automobilindustrie (VDA) hat die sogenannte Rundfunkabgabe scharf kritisiert. Für die meisten Unternehmen in Deutschland bedeute die neue Regelung der Rundfunkgebühren teilweise deutlich höhere Kosten. "Viele Unternehmer sind zu Recht verärgert über drastische Mehrbelastungen", sagte VDA-Präsident Matthias Wissmann. Die deutsche Wirtschaft habe wiederholt gefordert, dass das neue Gebührenmodell für die Unternehmen aufkommensneutral bleiben müsse. "Diese Bedenken wurden leider in den Wind geschlagen. Die Rundfunkkommission muss daher so bald wie möglich eine Überarbeitung dieses fehlerhaften neuen Systems angehen", forderte Wissmann.

Lesen Sie bei Bild.de: Mittelstand will gegen GEZ-Gebühr klagen

VDA-Chef Matthias Wissmann: "Die Rundfunkkommission muss so bald wie möglich eine Überarbeitung dieses fehlerhaften neuen Systems angehen!"

Die Befürchtung, die neue Rundfunkabgabe werde zu teils drastischen Verteuerungen führen, sei berechtigt gewesen. Viele Unternehmen, darunter auch Betriebe der Automobilindustrie, seien mit teilweise massiven Abgabenerhöhungen konfrontiert. Konkrete Zahlen nannte der VDA allerdings nicht. Bei einer Stichprobe unter 159 Unternehmen gaben nach Informationen des BDI 56 Prozent der befragten Unternehmen an, dass sie mehr bezahlen müssen als bisher – fast die Hälfte davon sogar das Doppelte oder mehr als das Doppelte. Nur 13 Prozent berichteten von einer Entlastung. Bereits seit Bekanntwerden der ersten Pläne für ein neues Gebührenmodell im Jahr 2009 hat die deutsche Wirtschaft vor dem neuen Abgabensystem gewarnt: Besonders für Unternehmen mit vielen Betriebsstätten und Beschäftigten führe die Rundfunkabgabe zu ungerechtfertigten Mehrbelastungen.

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige
Adventskalender 2014

Adventskalender 2014

Im autobild.de-Adventskalender 2014 gibt es Preise im Gesamtwert von über 250.000 Euro.

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote