Test VW Golf GTD gegen GTI

Vergleich VW Golf GTD gegen GTI

— 16.06.2009

Das Spurt-&-Spar-Duell

Der GTD ist wieder da: Er leistet 170 PS, holt die Kraft aus dem Keller, verbraucht im Schnitt nur 5,3 Liter. Und die Optik hat er vom GTI. Genau gegen den muss er hier antreten.

Haben Autos eine Seele? Wer jetzt spontan mit ja antwortet, der bekommt Probleme mit Menschen, die ein Auto nur als Transportmittel verstehen. Die Fans aber, denen Kürzel wie GTI oder GTD eine leichte Gänsehaut verursachen, ahnen: Das sind sportliche Gefährten, die einem schon nach wenigen Kilometern mächtig ans Herz wachsen können. VW setzt ganz auf die Liebhaber und rückt den neuen Golf GTD mittels "Seelenverwandtschaft" (Pressetext) ganz nahe an den GTI. Das mag auf dem Papier stimmen, aber knistert es auch in der Praxis? München Flughafen, strahlender Sonnenschein. Auf dem Parkplatz warten ein knallroter GTI und ein silberner GTD auf die doppelte Vergleichsfahrt Richtung Straubing und zurück.

Die Temperamentsfrage beantwortet schon das Datenheft: Vorteil GTI

GT soll diesmal für Gas-Tour und Geiz-Tour stehen. Wer ist schneller, wer ist sparsamer, wer der wahre Gran Turismo? Die Temperamentsfrage beantwortet schon der erste Blick ins Datenheft: 210 zu 170 PS (GTI zu GTD) verweisen den Turbodiesel auf Platz zwei. Rauf auf die A 92 in Richtung Landshut. Der GTD, mit dem flink schaltenden DSG-Doppelkupplungsgetriebe (plus 1875 Euro) ausgerüstet, lässt seine 350 Newtonmeter-Muskeln auf die Vorderräder los, kommt mit angenehmem Sound in 8,1 Sekunden auf Tempo 100. Mit Schaltgetriebe wäre er übrigens genauso schnell. Ein solches hat unser GTI. Mit dem Sechsganggetriebe ist er schon 1,2 Sekunden eher auf 100, die Werksangaben melden mit DSG-Automatik die gleichen 6,9.

Prost: Bei Tacho 250 schluckt der GTI 30 Liter

Egal ob schleichen oder spurten – den Knauser-Diesel kann der Benziner nie einholen.

Den weiteren Galopp aber erledigt er wie ein gedoptes Rennpferd: Bis Tacho 250 (Werksangabe 240 km/h) dreht sich die Nadel, der GTI zieht dem GTD gnadenlos davon. Der muss bei 220 passen. Der nächste Spitzenwert verschlägt uns schließlich den Atem: Bei Höchsttempo schluckt der GTI 30 Liter, der GTD verbraucht da rund die Hälfte. Also das Gaspedal gestreichelt, wir pendeln uns bei Tempo 130 ein: Plötzlich steht im GTI eine Sieben, beim GTD eine Sechs auf der Momentanverbrauch-Anzeige des Bordcomputers. Egal ob schleichen (5,4 Liter Testverbrauch) oder spurten (8,7 Liter) – den Knauser-Diesel kann der Benziner nie einholen.

Übers Fahrwerk lässt sich sagen: Der GTD gleicht dem GTI, die Lenkung passt, die Dämpfung schont die Knochen, bleibt aber straff. Wer abstimmen will, der kann für 945 Euro die adaptive Fahrwerkregelung nehmen, sie lässt sich auf Sport-, Komfort- oder Normal-Modus einstellen, ändert aber nichts am Charakter der beiden erstklassig verarbeiteten Gölfe. Sie stehen in der vor rund 30 Jahren gegründeten GTI-/GTD-Tradition, beide für besonderen Geschmack gemacht, beide schon immer etwas teurer. Heute beginnt die GTI-Freude bei 26.650 Euro, der GTD startet mit 27.475 Euro. Doch wo steckt nun die echte Gran-Turismo-Seele? Im GTI! Ein Diesel, wenn auch hochmodern, bleibt immer ein Diesel.
VW Golf GTD VW Golf GTI
• Vierzylinder, Turbo, vorn quer
• vier Ventile pro Zylinder
• Hubraum 1968 cm3
• Leistung 125 kW (170 PS) bei 4200/min
• max. Drehmoment 350 Nm bei 1750/min
• Vorderradantrieb
• 6-Gang-DSG
• 0–100 km/h 8,1 s
• Spitze 220 km/h
• Tankinhalt 55 l
• EU-Mix 5,6 l Diesel/100 km
• CO2 147 g/km
• Vierzylinder, Turbo, vorn quer
• vier Ventile pro Zylinder
• Hubraum 1984 cm3
• Leistung 155 kW (210 PS) bei 5300/min
• max. Drehmoment 280 Nm bei 1700/min
• Vorderradantrieb
• Sechsganggetriebe
• 0–100 km/h 6,9 s
• Spitze 240 km/h
• Tankinhalt 55 l
• EU-Mix 7,3 l Super/100 km
• CO2 170 g/km
Preis: ab 27.475 Euro Preis: ab 26.650 Euro

Autor: Diether Rodatz

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.