Vergleich VW Golf VI/Opel Astra

Opel Astra VW Golf Opel Astra VW Golf

Vergleich VW Golf VI/Opel Astra

— 27.08.2008

Das ewige Duell

Der Zweikampf zwischen Golf und Opel Astra geht ab Oktober 2008 in eine neue Runde, wenn Volkswagen die sechste Generation des kompakten Bestsellers in den Handel bringt. AUTO BILD zeigt schon jetzt, wer die stichhaltigeren Argumente hat.

Fünf zu null für Wolfsburg: Im seit Jahrzehnten ausgefochtenen Wettstreit um die Vorherrschaft in der Kompaktklasse hatte der VW Golf stets die Nase vor Opels Kadett und Astra. An diese Erfolge will VW natürlich mit der sechsten Generation des Bestsellers anknüpfen. Die Chancen stehen gut. Beim ersten Aufeinandertreffen mit dem Rüsselsheimer Dauerrivalen präsentiert sich Golf Nummer sechs jedenfalls in Bestform. Sein klares und schnörkelloses Design betont die horizontalen Linien, die den Golf breit und stämmig auf der Straße stehen lassen. Er wirkt dynamisch, aber nicht aggressiv. Und lässt damit den Astra überraschend alt aussehen. Zwar bemüht auch der Rüsselsheimer mit seinen weit nach oben gezogenen Scheinwerfern, den ausgeprägten Trapezformen an Front und Heck sowie der abfallenden Dachlinie den Eindruck von Dynamik, aber sein unruhiger gestaltetes Äußeres erscheint im direkten Vergleich angestaubt.

Hier geht es zur Sonderseite über den VW Golf VI

Kleine Schönheitsfehler: Astra und Golf müssen sich im Detail dem Kostendruck beugen.

Letztlich ist das zwar Geschmackssache, wie auch die Gestaltung des Interieurs. Funktional hat aber der Golf die besseren Argumente. Sitzposition, Ergonomie, Ablesbarkeit und Bedienung sind tadellos. Dazu ein glattflächiger Kofferraum, der sich dank breiter Öffnung leicht beladen lässt. Der Kostendruck wird beim Golf jedoch an Details wie dem klapprigen Rollverschluss des Ablagefachs auf der Mittelkonsole, der simplen Hut ablage und dem dünnen Kofferraum teppich sichtbar. Allerdings: Beim Astra sind die Textilien im Gepäckabteil noch nachlässiger gearbeitet. Außerdem fallen die Gepäckraumöffnung zu klein und die Sitzposition etwas zu hoch aus. Unpraktisch auch die zu tiefliegenden Bedienelemente der Klimatisierung. Worin sich die Kontrahenten noch unterscheiden, erfahren Sie in der Bildergalerie.

Das Fazit von AUTO BILD-Redakteur Uli Holzwarth

Beim ersten Aufeinandertreffen mit dem Astra präsentiert sich der neue Golf in bestechender Form. Zudem schlucken die modernen TSI- und TDI-Triebwerke nach Werksangabe weniger als die vergleichbaren Motoren des Astra. Bei den Einstiegs-Benzinern hat Opel jedoch die Nase vorn: mehr Leistung, weniger Verbrauch. Was aber nichts daran ändert, dass der gewiss nicht schlechte Astra im direkten Vergleich kleine funktionale Schwächen offenbart und insgesamt hausbackener wirkt.
Die Motoren VW Opel VW Opel VW Opel
Modell 1.4 1.4 1.6 1.6 1.4 TSI 1.8
Hubraum 1390 cm³ 1364 cm³ 1595 cm³ 1598 cm³ 1390 cm³ 1796 cm³
kW (PS) 59 (80) 66 (90) 75 (102) 85 (115) 90 (122) 103 (140)
max. Drehmoment 132 Nm 125 Nm 148 Nm 155 Nm 200 Nm 175 Nm
0–100 km/h 13,9 s 13,7 s 11,3 s 11,7 s 9,5 s 10,2 s
Vmax 172 km/h 178 km/h 188 km/h 191 km/h 200 km/h 208 km/h
Verbrauch (EU-Mix) 6,4 l Super 6,1 l Super 7,1 l Super 6,6 l Super 6,0 l Super 7,2 l Super
CO2-Ausstoß 149 g/km 146 g/km 166 g/km 158 g/km 138 g/km 172 g/km
Die Motoren VW Opel VW Opel VW Opel
Modell 1.4 TSI 1.6 Turbo 2.0 TDI CR 1.7 CDTI 2.0 TDI CR 1.9 CDTI
Hubraum 1390 cm³ 1598 cm³ 1968 cm³ 1686 cm³ 1968 cm³ 1910 cm³
kW (PS) 118 (160) 132 (180) 81 (110) 81 (110) 103 (140) 110 (150)
Max. Drehmoment 240 Nm 230 Nm 250 Nm 260 Nm 320 Nm 320 Nm
0–100 km/h 8,0 s 8,3 s 10,7 s 11,7 s 9,3 s 8,9 s
Vmax 220 km/h 221 km/h 194 km/h 185 km/h 209 km/h 208 km/h
Verbrauch (EU-Mix) 6,0 l Super 7,7 l Super 4,5 l Diesel 5,4 l Diesel 4,9 l Diesel 5,8 l Diesel
CO2-Ausstoß 139 g/km 185 g/km 119 g/km 143 g/km 129 g/km 154 g/km

Autor: Uli Holzwarth

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.