Verkaufsstart Kia Sportage

Verkaufsstart Kia Sportage Verkaufsstart Kia Sportage

Verkaufsstart Kia Sportage

— 17.01.2005

Alter Name, neues Auto

Ab 21. Januar steht das koreanische Kompakt-SUV bei den Händlern. Es startet mit Frontantrieb bei 18.150 Euro.

Vier Monate nach seiner Weltpremiere in Paris kann der neue Sportage nun auch gekauft werden. Ursprünglich war der Verkaufsstart für November 2004 geplant. Nun steht der "kleine Bruder" des Sorento ab dem 21. Januar 2005 in den Ausstattungsvarianten LX und EX bei den Händlern.

In der Grundausstattung LX gehören gehören unter anderem ABS, ESP (nur bei Allrad), Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorne und hinten, Leichtmetallräder, Lederlenkrad und -schaltknauf sowie ein vollwertiges Ersatzrad zum Lieferumfang. Ebenfalls immer mit an Bord: die vollständig versenkbare Rückbank. Wer sich für die 1850 Euro teurere EX-Variante entscheidet, bekommt dafür eine Klimaautomatik und zusätzlich Bordcomputer, Nebelscheinwerfer, Zentralverriegelung mit Fernbedienung, beheizte Außenspiegel und Dämmerungssensor.

Beim Motor hat der Kunde die Wahl zwischen zwei Benzinern und einem Diesel. Alle drei Aggregate finden sich auch im Hyundai Tucson wieder. Der Einstiegs-Vierzylinder-Benziner mit zwei Liter Hubraum leistet 141 PS und ist ab 18.150 Euro (Frontantrieb) bzw. 21.290 Euro (Allrad) zu haben. Etwas flotter geht es mit dem 2,7-Liter-V6 zur Sache. Für 175 PS, Vierstufen-Automatik und Tempomat werden dann 28.860 Euro fällig (nur EX-Ausstattung). Der Common-Rail-Diesel CRDi entwickelt 113 PS aus zwei Litern Hubraum und soll sich laut Hersteller mit 7,1 Litern begnüngen (Handschalt-Version).

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.