Punkte in Flensburg: Änderungen zum Punkteabbau ab 1. Mai

Verkehrssünderkartei: Änderungen beim Punkteabbau

— 24.04.2014

Das ändert sich beim Punkte-Abbau

Am 1. Mai tritt das neue Flensburger Punktesystem in Kraft. Dadurch ändert sich die Art der Abbau-Seminare, einige Punkte wird man erst nach zehn Jahren los. Hier die wichtigsten Infos.

(dpa/jb) Am 1. Mai tritt das neue Punktesystem für Vergehen im Straßenverkehr in Kraft. Auch der Abbau der Flensburger Punkte in der Verkehrssünder-Kartei wird dabei reformiert: Wer nach der neuen Berechnung maximal fünf Punkte auf dem Konto hat, kann einmal alle fünf Jahre einen Punkt tilgen, indem er an einem Fahreignungsseminar teilnimmt. Diese Schulung, bei der bislang die Regelkunde aufgefrischt wurde, hat künftig auch ein verkehrspsychologisches Gespräch zum Inhalt.
Ansturm auf die Fahrschulen: Bis zum 1. Mai Punkte loswerden

Nach der alten Regelung konnten mit einem Fahrschul-Seminar bis zu vier Punkte, mit einer verkehrspsychologischen Beratung zwei Punkte gelöscht werden. Diese Möglichkeit wird gekappt. Zudem werden alle Delikte künftig mit festen Verjährungsfristen versehen: Wenn ein Vergehen mit einem Punkt geahndet wird, wird dieser nach zweieinhalb Jahren gelöscht. Bei Vergehen, die zwei Punkte zur Folge haben, ist das nach fünf Jahren der Fall. Ganze zehn Jahre müssen Verkehrssünder warten, bis ein Drei-Punkte-Vergehen aus der Kartei gelöscht wird. Die Option, im neuen System einen Punkt mit einem Seminar zu löschen, gilt zunächst bis 2019.
Die neue Punktetabelle
Vergehen Bußgeld in Euro Punkte
Für Autofahrer
Telefonieren beim Fahren 60 1
Fahren in Umweltzone ohne Plakette 80 0
Fehlendes Kennzeichen 60 0
Keine Winterreifen 60 1
Kinder nicht angeschnallt 60 1
Vorfahrt missachtet 70 1
Abbiegen ohne Rücksicht auf Fußgänger 70 1
Fahren ohne Zulassung 70 1
Gefährliches Überholmanöver 100 1
Rote Ampel überfahren (über 1 Sek.) 200 2
Erster Verstoß gegen 0,5 Promille-Grenze 500 2
bis 20 km/h zu schnell außerorts 30 0
bis 30 km/h zu schnell außerorts 70 1
bis 50 km/h zu schnell außerorts 160 2
bis 70 km/h zu schnell außerorts 440 2
über 70 km/h zu schnell außerorts 600 2
bis 20 km/h zu schnell innerorts 35 0
bis 25 km/h zu schnell innerorts 80 1
bis 40 km/h zu schnell innerorts 160 2
bis 50 km/h zu schnell innerorts 200 2
Für Radfahrer
Rote Ampel überfahren (über 1 Sek.) 100 1
Bahnübergang trotz geschlossener (Halb-)Schranke überquert 350 2
Für Fußgänger
Bahnübergang trotz geschlossener Schranke überquert 1
Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort (Unfallflucht) 2

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.