Verkehrsunfall

Verkehrstote: April 2012

— 21.06.2012

Weniger Verkehrstote im April

Die Zahl der Verkehrstoten im April 2012 ist im Vergleich zum Vorjahr um gut 27 Prozent gesunken. Die Polizei registrierte bundesweit 4,6 Prozent weniger Unfälle.

Nach vorläufigen Ergebnissen ging die Zahl der Verkehrstoten im April 2012 gegenüber dem Vorjahr deutlich zurück: 249 Menschen kamen bei Straßenverkehrsunfällen in Deutschland ums Leben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 93 Personen oder 27,2 Prozent weniger als im April 2011. Auch die Zahl der Verletzten ist um 18,3 Prozent auf circa 28.300 gegenüber dem Vorjahresmonat gesunken. Im April 2012 hat die Polizei bundesweit rund 183.300 Straßenverkehrsunfälle aufgenommen, 4,6 Prozent weniger als im April 2011. Dabei ist die Zahl der Unfälle mit Personenschaden um 18,5 Prozent auf 22.000 und die Zahl der Unfälle mit nur Sachschaden um 2,3 Prozent auf 161.300 zurückgegangen.

So fahren Sie sicher: Ratgeber Sicherheit bei autobild.de

Im Zeitraum Januar bis April 2012 erfasste die Polizei insgesamt 740.800 Straßenverkehrsunfälle, das entspricht einer Zunahme um 3,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Darunter waren 83.800 Unfälle mit Personenschaden (plus 1,6 Prozent) und 657.000 Unfälle mit reinem Sachschaden (plus 3,4 Prozent). In den ersten vier Monaten dieses Jahres wurden 1012 Personen bei Straßenverkehrsunfällen getötet, das sind 77 Personen oder 7,1 Prozent weniger als in den ersten vier Monaten 2011. Die Zahl der Verletzten stieg in diesem Zeitraum um 1,7 Prozent auf rund 108.400.
Verunglückte bei Straßenverkehrsunfällen Januar bis April 2012
Bundesland Verunglückte gesamt Getötete Verletzte
Anzahl Veränderung ggü. 2011 in % Anzahl Veränderung ggü. 2011 absolut Anzahl Veränderung ggü. 2011 in %
Baden-Württemberg 13.438 – 1,5 139 – 4 13.299 – 1,5
Bayern 18.942 – 0,6 156 – 24 18.786 – 0,5
Berlin 4519 + 10,7 11 – 6 4508 + 10,8
Brandenburg 2757 + 1,0 42 – 10 2715 + 1,3
Bremen 1082 + 11,5 7,0 – 1 1075 + 11,7
Hamburg 2872 + 13,4 12 + 3 2860 + 13,3
Hessen 8197 – 5,6 77 + 3 8120 – 5,7
Mecklenburg-Vorpommern 1786 + 3,4 29 – 10 1757 + 4,0
Niedersachsen 12.061 + 11,3 144 – 11 11.917 + 11,6
Nordrhein-Westfalen 21.590 – 2,4 159 – 16 21.431 – 2,4
Rheinland-Pfalz 5670 – 3,2 60 + 6 5610 – 3,3
Saarland 1645 – 0,1 7 – 10 1638 + 0,6
Sachsen 4796 + 9,1 63 + 17 4733 + 8,8
Sachsen-Anhalt 2957 – 0,3 37 – 18 2920 + 0,3
Schleswig-Holstein 4119 + 6,2 30 + 7 4089 + 6,1
Thüringen 2426 – 3,5 30 – 12 2396 – 3,0
Deutschland 109.386 + 1,6 1012 – 77 108.374 + 1,7
Quelle: Statistisches Bundesamt

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.