Verrückter Autotest

Verrückter Autotest

— 04.05.2015

Durchgeknallt im Twizy

Selfie-Stick in der Hand, den kleinen Elektro-Cityflitzer Renault Twizy neben sich: Eine rumänische Bloggerin macht den Autotest der anderen Art.

Das Auto steht unter Strom – und die Frau davor wirkt auf den ersten Blick auch so, als würde sie vor Energie fast platzen. Oana Tache heißt diese rumänische Bloggerin, und ihr Test des Renault Twizy City EV ist auf jeden Fall so schräg, dass man gar nicht aufhören möchte, dieser Frau zuzusehen.

Renault Twizy & Co: Gebrauchtwagen-Test

Renault Twizy Urban 	Opel Ampera Renault Twizy Urban
Dabei macht Tache eigentlich nichts anderes, als in wilden, bunten Bildern zu erzählen, die Kamera abwechselnd auf sich selbst, das Auto und dann wieder auf sich selbst zu richten. Dass man vom fahrenden Auto nicht wirklich viel sieht, lässt sich dabei fast verschmerzen: Im Mittelpunkt steht die Bloggerin, nicht das Auto. Die Hingabe und die Kreativität des Videos bekommt man sogar mit, ohne ein Wort zu verstehen. Bleibt nur die Frage: Wo ist eigentlich die Grenze zwischen Genie und Wahnsinn?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.