Kfz-Versicherungen

Versicherungs-Konditionen Versicherungs-Konditionen

Versicherungs-Konditionen

— 25.03.2002

Kleingedrucktes im Blick

Die billigste Versicherung muss nicht die beste sein – es kommt darauf an, was sie leistet.

Katzenhalter-Rabatt

Im Herbst sind sie wieder aktiv: die Versicherungshopper. So werden diejenigen Kunden genannt, die zum Jahreswechsel auf der Jagd nach der günstigsten Kfz-Versicherung sind. Trotz neuer, teurerer Tarife ab 2002 finden viele ein billigeres Angebot. Doch das muss nicht unbedingt besser sein. Denn auch Versicherer müssen auf ihre Kosten kommen. Trotz unzähliger Rabatte, die man für fast alles bekommen kann. Berühmt ist der Katzenhalter-Rabatt der Uelzener Allgemeinen, irgendwann werden vermutlich auch blaue Augen rabattiert. Damit dieses Geschäft bezahlbar bleibt, sparen Versicherer hintenrum die Rabatte wieder ein.

Genauer gesagt, die Konditionen sind nicht überall gleich – also in der Regel schlechter. Wo mehr Rabatt drauf ist, kann weniger Leistung drin sein. Typisches Beispiel: der Rabattretter. Bedeutet: Wer viele schadenfreie Jahre hat, darf einen Crash bauen, ohne eine höhere Prämie bezahlen zu müssen. So stuft die Allianz einen Kunden mit Schadenfreiheitsrabatt SF 25 (25 unfallfreie Jahre) in der Haftpflicht zwar nach dem ersten Unfall hoch auf SF 22, aber die Prämie ist bei beiden Stufen noch gleich. Die AXA Versicherung Sicher Direkt tut das nicht. Wer crasht, wird im nächsten Jahr sofort mit mehr Beitrag zur Kasse gebeten.

Zweites Beispiel: Wildschäden in der Teilkasko. Normalerweise sind nach dem Jagdgesetz nur Haarwildschäden versichert. Beim Unfall mit Hirsch und Fuchs wird gezahlt, bei Hund oder Fasan zahlt der Fahrer selbst. Die HUK Coburg hat diese Klausel aber auf Unfälle mit Schafen und Ziegen ausgedehnt. Bei der Allianz sind sogar Rinder und Pferde einbezogen. Mehr Leistung kann in diesem Fall teurer sein. Ist aber für Vielfahrer in ländlich-waldigen Gebieten sicher ein Argument.

Sparspäße im Kleingedruckten

Drittes Beispiel: In der Vollkasko ist die Erstattung der Mehrwertsteuer nach einem Schaden nicht immer gleich geregelt. Wer als Privatmann auf Basis des Kostenvoranschlags abrechnen will, bekommt nicht bei allen Versicherern die Mehrwertsteuer ausgezahlt.

Beim Totalschaden eines teuren Autos können das etliche tausend Mark weniger sein. Kleiner Trost: Die Rechtsprechung weist hier einen verbraucherfreundlichen Weg: Das Landgericht Braunschweig (Az. 10 S 30/01 [7], Urteil vom 14. Juni 2001) hat einem Autofahrer die Mehrwertsteuer aus der Vollkasko zugesprochen, nachdem er auf Gutachterbasis abrechnen wollte.

Die Bedingung der Versicherung – Mehrwertsteuer wird nur gezahlt, wenn das Geld tatsächlich ausgegeben wird – tat das Gericht als so genannte überraschende Klausel ab. Die Steuer sei ein echter Schadensposten, die beim Kauf des Wagens gezahlt werden musste. "Dieses Urteil stoppt die Mode der Sparspäße im Kleingedruckten", kommentiert Rolf Jung das Urteil. (Achtung! Das neue Schadensrecht ab 1. August 2002 sieht keine Mehrwertsteuer-Erstattung mehr vor. Mehr dazu unter diesem Link.)

Der Hamburger Sprecher des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute gibt deshalb den Tipp, in solchen Fällen immer die Mehrwertsteuer einzufordern, auch wenn das in den Versicherungskonditionen ausgeschlossen wird. Das gilt natürlich erst recht für alle, die als Unfallopfer Ansprüche gegen die gegnerische Versicherung stellen.

Prüfungskatalog vor Vertragsschluß

Deshalb sollten Autofahrer nicht nur die reinen Beiträge, sondern auch die Konditionen vergleichen. Aber nicht jeder muss alles versichern. Faustformel: So viel Schutz wie möglich, nicht mehr Beitrag als nötig. Nur wer bis 30. November per Einschreiben kündigt, kann zum 1. Januar eine bessere Kfz-Versicherung abschließen.

Haftpflicht Gibt es einen Rabattretter? Ist die Deckungssumme unbegrenzt? Gibt es eine Mallorca-Police inklusive?

Vollkasko Neupreis-Ersatz bei Totalschaden? Wird die Mehrwertsteuer erstattet? Gibt es einen Verzicht neu für alt? Ist ein Schadenrückkauf möglich? Gibt es einen Rabattretter?

Teilkasko Gilt die erweiterte Wildschadenklausel? Gibt es SB-Verzicht bei Glasreparatur? Werden Marderschäden bezahlt? Neupreis-Ersatz nach Diebstahl? Neupreis-Ersatz nach Totalschaden? Erstattung Mehrwertsteuer?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.