Vettels Saison 2010

Sebastian Vettel Fernando Alonso

Vettels Formel 1-Saison 2010

— 15.11.2010

So lief die Saison des Siegers

Für den frischgebackenen Formel 1-Weltmeister Sebastian Vettel lief die Saison 2010 nicht immer rund. autobild.de zeigt den Kampf um die Meisterschaft aus Vettels Perspektive.

Nicht ein einziges Mal hatte Sebastian Vettel bis zum Ende der Formel 1-Saison 2010 die Meisterschaft angeführt. Vielmehr galt vor dem letzten Rennen in Abu Dhabi Ferrari-Pilot Fernando Alonso als klarer Favorit. Bereits ein vierter Platz hätte diesem zum Sieg der WM gerreicht. Am Ende kam Alonso aber als Siebter ins Ziel. Viel zu lange hatte er hinter dem Russen Vitaly Petrov festgehangen. Jetzt ist der jüngste Formel 1-Weltmeister aller Zeiten ein Deutscher: Mit gerade einmal 23 Jahren hat Red Bull-Pilot Sebastian Vettel mit seinem Sieg des Abschlussrennens die Krone der Weltmeisterschaftssaison geholt. Nach Michael Schumachers letztem Titel vor sechs Jahren, gibt es jetzt einen zweiten deutschen Formel 1-Weltmeister.

Formel 1: Weltmeister Sebastian Vettel

Sebastian Vettel hatte schon zum Auftakt der Saison immer an sich geglaubt. Er wollte die Meisterschaft holen. Er musste sich im Verlauf des Jahres aber oft der Technik geschlagen geben. Im ersten Rennen, dem Großen Preis von Bahrain, hatte sein Sportgerät mit einer defekten Zündkerze nicht mehr die volle Leistung. Vettel, der von der Pole Position ins Rennen ging, landete nur auf Platz vier. Im zweiten Rennen, dem Grand Prix von Australien, waren es dann Bremsprobleme am Red Bull, die ihn aus dem Rennen warfen. Bereits beim dritten Rennen im malayischen Kuala Lumpur lief es aber sehr gut für den damals 22-Jährigen: Er holte seinen ersten Saisonsieg. Den ganzen Rückblick auf die bewegende Saison des neuen Weltmeisters finden Sie oben in der Bildergalerie!

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung