Video Suzuki Splash

Suzuki Splash Suzuki Splash

Video Suzuki Splash

— 05.07.2007

Spritzer in Bewegung

Suzuki rührt die Werbetrommel für den Splash: Vor der Premiere auf der IAA zeigen die Japaner ihr MPV schon mal in bewegten Bildern.

Nur damit das gleich mal klar ist: Der Splash gilt nicht als Nachfolger des Wagon R , der seinen Ursprung 1993 einzig und allein in Japan hatte und erst später nach Europa kam. Nein, der Splash ist nach Swift, Grand Vitara und SX4 die nächste Stufe einer neuen Modellstrategie, nämlich Autos zu bauen, die die Kunden überall auf der Welt gleichermaßen begeistern – so heißt es zumindest bei Suzuki. Beim Splash sollen in Europa ab Frühjahr 2008 nach dem Wunsch der Japaner bis zu 60.000 Käufer der neuen Strategie folgen.

Da gehört es natürlich auch zum Plan, schon weit vor der Weltpremiere des Mini-MPV (Multi Purpose Vehicle, zu deutsch: Mehrzweckfahrzeug) auf der IAA im September 2007 die Marketingmaschine anzuwerfen. Es gibt neue Bilder vom Splash, die unter anderem den Innenraum zeigen, und vor allem gibt es ein etwas unspektakuläres Video, das den kleinen Welteroberer in Fahrt zeigt. Der Rest der Pressemitteilung ist bekannt: Im Bug stecken zwei Benziner mit 65, beziehungsweise 86 PS, der Diesel bringt es auf 75 PS. Alle drei Aggregate schaffen Euro 4. Gebaut wird der 3,70 Meter lange Splash wie sein Plattformbruder Opel Agila im ungarischen Esztergom. Was noch interessant gewesen wäre, wird nach wie vor verschwiegen: die Preise für den Splash. Es muss ja auch in Zukunft noch was zu melden geben.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.