Vier getunte Porsche Turbo

Vier getunte Porsche Turbo Vier getunte Porsche Turbo

Vier getunte Porsche Turbo

— 18.10.2002

Jenseits von Dreihundert

Mit einer Dreiviertelmillion Euro und 2197 PS durch die Steilkurve – ein Autoquartett der besonderen Art: Porsche Turbo von 9ff, TechArt, Edo und Manthey. Wer ist der Schnellste und wer der Schönste?

Fazit für vier Tuner-Porsche

TECHART TURBO Keine Frage: ein absoluter Hingucker. Optisch gut gemacht, vor allem im Innenraum; technisch dagegen mit Abstrichen: Der Geradeauslauf könnte besser sein, ebenso das Fahrverhalten im Grenzbereich. Gut der Wahrheitsgehalt der Tempoangabe: Mit sechs km/h unter Soll liegt der TechArt innerhalb der Toleranz. Weniger schön: der hohe Preis von 178.741 Euro.

9FF 9F-T1 Optisch höchst ansehnlich, auch unter der Motorhaube. Die Gestaltung des Innenraums ist Geschmacksache, die Technik nicht: Der 9ff bietet das ausgewogenste Fahrverhalten und die beste Laufkultur. Auf der Negativseite schlagen die schlechte Spurtreue bei hohem Tempo, die niedrigste Höchstgeschwindigkeit und der hohe Preis von 182.787 Euro zu Buche.

Edo-PORSCHE 996 TURBO Die fast seriennahe Optik lässt sich angesichts des moderaten Preises (147.069 Euro) verschmerzen. Ungeachtet seiner nicht ganz unkritischen Fahreigenschaften bietet der Edo die preisgünstigste Möglichkeit, sich von 530 PS katapultieren zu lassen. Pluspunkte: das gute Einlenkverhalten der Yokohama-Reifen und das relativ komfortabel abgestimmte Fahrwerk.

MANTHEY-RACING 996 GT-MR Der Schnellste, der Stärkste, der Härteste. So gesehen, der klare Sieger. Doch der Sieg ist teuer erkauft: Der exorbitante Preis (268.180 Euro) und die hohen Einbußen bei Federungs- und Geräuschkomfort machen ihn zu einer Alternative für Extremisten. Die tunlichst in der Nähe einer privat befahrbaren Rennstrecke wohnen sollten – nur dort macht das Auto wirklich Spaß.

Technische Daten

Den wassergekühlten Sechszylinder-Boxer des Typs 996 haben natürlich alle Tuner-911. Daraus pressen TechArt und Edo 530 Pferdestärken. Bei Manthey sind es schon 550 und 9ff liefert mit 588 PS das zugkräftigste Gespann ab.

Testwerte – wer schafft was?

Schiere Kraft ist nicht alles: Der zweitstärkste im Feld, der Manthey-Porsche schafft die höchste Endgeschwindigkeit, die beste Beschleunigung aus dem Stand sowie den rasantesten Spurt von 100 auf 200.

Preise – wer kostet wieviel?

Der Schnellste, Stärkste und Härteste kostet fast doppelt so viel wie der günstigste Konkurrent. Also zwei Edo zum Preis eines Manthey? Das ist vermutlich eine Glaubensfrage – und der verfügbaren Teststrecke vorm Haus.



Den vollständigen Testbericht lesen Sie in der neuen AUTO BILD test & tuning 11/2002 – jetzt für 2,50 Euro am Kiosk, bei Tankstellen und im Zeitschriftenhandel.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.