Vier sportliche Edelcabrios im Vergleich

Vier sportliche Edelcabrios im Vergleich Vier sportliche Edelcabrios im Vergleich

Vier sportliche Cabrios: Test

— 18.04.2012

Der König der Ausbrecher

Sie sind nach oben offen, haben tolle Manieren, Kraft bis zum Abwinken und verkehren in den besten Kreisen: BMW 650i, Jaguar XKR, Mercedes SL 500 und Porsche 911 Carrera S. Ein Vergleich.

Der SL schießt mit 170 auf die Kurve zu, rotweiße Curbs zoomen heran wie Blitzlichter. "Brems!", schreit der Verstand. "Breeeeems!!" Rechter Fuß voll aufs Pedal, der Mercedes schwänzelt leicht, der Hinterkopf fragt: Wieso das? Keine Zeit für Antworten, die Kurve ist da, scharf einlenken, Reifen wimmern. Ausgangs sofort aufs Gas, da kommt das Heck, wusch ... Yippie, jubelt es im Kopf! Endlich, endlich bricht der SL aus. Ist eben doch kein Roboter. Wir mussten ihn bei Stellung ESP off schon gewaltig triezen, um den Zweisitzer so weit zu treiben. Die Rennpiste ist offenbar keine artgerechte Haltung für einen Luxus-Kreuzer, der lieber in Shanghai, Sotschi oder auf Sylt flaniert.

Überblick: Alle News und Tests zum Mercedes SL

Video: 911, 650i, SL 500, XKR

Vier Luxus-Cabrios im Test

2012 ist der Frühling der Edel-Cabrios: neuer SL, neues Elfer-Cabrio, dazu der offene BMW 650i vom Jahrgang 2011 und das ewig junge Jaguar XKR Cabrio. Der Begriff Cabrio untertreibt. Für den Wert eines bürgerlichen Eigenheims fahren wahre Blechburgen vor, elektronisch perfektioniert zur Trittsicherheit auf jedem Parkett. Ausgerechnet unter diesen jederzeit kontrollierten Testkandidaten suchen wir den König der Ausbrecher. Ob das klappt? Wir sind da skeptisch. Den herrschaftlichsten Auftritt, knapp an der Fünf-Meter-Schwelle, gönnt sich BMW. Einen halben Meter länger als der Porsche, endlos die schallschluckende Stoffmütze, im Fond zwei Notplätze – nennen wir ihn ehrlicherweise 2+2-Sitzer, während Jaguar und Porsche nur bessere Golfbag-Ablagen bieten. Der SL nichts.

Überblick: Alle News und Tests zum BMW 6er

Komfort-König: Der BMW 6er überzeugt weniger mit Sport als mit seiner Gediegenheit.

Der 6er ist auch innen wie eine geräumige, edle Jacht, der schwarz-weiße Ledermix betont seine feine Machart. Bei offenem Dach und hochgestelltem Windschott krümmt der Fahrtwind bis Tempo 120 kein Härchen, die Klimaanlage kennt einen Cabrio-Modus. Auf der Mittelkonsole hat BMW ein halbes Heimkino verteilt, der große 10,2-Zoll-Monitor erklärt jeden Schalter. Für solche Spielereien bleibt Zeit, weil der samtweiche V8 irgendwo weit draußen arbeitet und die Automatik seine gewaltige Power in Fingerfood-Häppchen serviert. Es liegt nah, dass dieser Komfort-König unseren Ausflug auf den Handlingkurs von Continental scheut. In Kurven neigt sich der Zweitonner kräftig zur Seite und schiebt über die Vorderräder, selbst dann noch, wenn der Fahrerlebnis-Schalter die ESP-Eingriffe immer weiter hinausschiebt. An der Reifen-Haftgrenze kappt die Elektronik gnadenlos die Leistung weg. Erst provozierte Lastwechsel bringen die Hinterräder zum Rauchen. Nein, zum radikalen Ausbrecher ist der 6er nicht geboren. Das passt nicht zu seinem Stil.

Weitere Details zu den vier sportlichen Edelcabrios gibt es in der Bildergalerie. Den kompletten Artikel mit allen technischen Daten und Tabellen lesen Sie im Online-Artikelarchiv.

Wann verlieren Luxus-Cabrios ihre Geduld?

BMW 650i (Typ F13), Mercedes SL 500, Porsche 911 Carrera S, Jaguar XKR:
Der vollständige Artikel ist ab sofort im unserem Online-Artikelarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden.

Veröffentlicht:

20.04.2012

Preis:

1,00 €

Joachim Staat

Joachim Staat

Fazit

Gesucht war der König der Ausbrecher. Gefunden haben wir das – nach Punkten – beste Auto: Der Mercedes SL gewinnt die Eigenschaftswertung, der BMW 6er unterm Strich, wenn das Geld mit reinspielt. Aber ehrlich: Es tut weh, die vier so streng zu bewerten, weil sie unvergleichlich sind. Der BMW ein Viersitzer, der SL mit Hardtop, der Porsche ein Sauger, der Jaguar ein Kompressor. Mit jedem würde glücklich lächelnd ausbrechen – bis ans Ende der Welt.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.