Visa-Bezahlsystem von BMW

Visa-Bezahlsystem von BMW

— 07.11.2006

Alles auf eine Karte

BMW erprobt zusammen mit Visa ein Kreditkarten-Bezahlsystem fürs Auto. Das vorläufige Ergebnis steht zurzeit in Paris.

Für fast alles gibt es eine Messe, natürlich auch für kleine Plastikkärtchen. Auf der "Cartes 2006" (7. bis 9. November 2006) in Paris geht es um Kreditkartensysteme und Identifikationstechnologien – und BMW zeigt, wie das alles mit dem Automobil-Bereich verbunden werden kann.

Zusammen mit Visa hat BMW Financial Services eine Kreditkarte entwickelt, die in die Mittelkonsole geschoben wird und dem Auto mitteilt, wer gerade am Steuer sitzt. Jetzt stehen jede Menge Möglichkeiten offen: Zum Beispiel kann ein Musiktitel, der im Radio läuft, einfach per Knopfdruck heruntergeladen und bezahlt werden. Belastet wird das Konto des Fahrers. Auch Listen von Navigationszielen und Adressen, persönlichen Musik-Playlisten und Podcast-Abonnements sind nicht mehr an ein bestimmtes Fahrzeug gebunden, sondern an den Fahrer, der sich künftig mit seiner Kreditkarte identifiziert.

"Mit diesem Technologieträger möchten wir einerseits den Zusatznutzen für Kreditkarten und neue Bezahlszenarien im Auto schaffen. Auf der anderen Seite können wir Möglichkeiten für Sicherheit und Mobilität von persönlichen Daten im Automobil aufzeigen", erläutert Raymond Freymann, Geschäftsführer BMW Forschung und Technik.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.