8. VLN-Kartevent in Köln

8. VLN-Kartevent in Köln 8. VLN-Kartevent in Köln 8. VLN-Kartevent in Köln

VLN-Kartevent: Profis gegen Fans

— 19.11.2015

Kartrennen mit den Idolen

Besonderer Saisonabschluss: In Köln durften 48 Fans mit ihren Idolen aus VLN und ADAC GT Masters ins Lenkrad greifen. AUTO BILD MOTORSPORT war dabei.

Bereits zum achten Mal fand am vergangenen Wochenende das Kartevent der VLN-Fanpage statt. Bei dem einmaligen Saisonabschluss im Kartcenter Cologne in Köln-Rodenkirchen hatten Motorsportfans wieder einmal die Gelegenheit, gemeinsam mit einigen ihrer Idole ein Rennen zu bestreiten. Und die Rennprofis reisten zahlreich an: Porsche-Doppelchampion Philipp Eng, VLN-Meister Tim Groneck, Blancpain-Sprint-Sieger Maximilian Buhk und viele weitere Rennfahrer gingen beim achten VLN-Fanpage Kartevent an den Start.
Langstreckenmeisterschaft Nürburgring: Alles zur VLN bei AUTO BILD MOTORSPORT

Teams per Los: 1 Profi, 2 Fans

Ein Erfolg für alle Teilnehmer: Das Kartevent der VLN-Fanpage fand bereits zum achten Mal statt

In mehreren Vorläufen und dem großen Finale kämpften die 24 Teams, die per Losverfahren aus je einem Profi-Rennfahrer und zwei Fans zusammengesetzt waren, um den heißbegehrten Gesamtsieg. Selbst GT-Ass Peter Kox und Formel-E-Pilot Robin Frijns, der nur eine Woche zuvor beim ePrix in Malaysia einen dritten Platz bejubeln durfte, waren in Köln zu Gast. Luca Ludwig drehte zu Beginn des Events ebenfalls seine Runden, musste gegen Mittag jedoch die Reise nach München antreten, wo er am Abend für seinen gemeinsam Titelerfolg mit Sebastian Asch im ADAC GT Masters geehrt wurde.

8. VLN-Kartevent in Köln

8. VLN-Kartevent in Köln 8. VLN-Kartevent in Köln 8. VLN-Kartevent in Köln
Auch AUTO BILD MOTORSPORT schaute in Köln vorbei: Redakteur Sönke Brederlow drehte ein paar Runden außerhalb der Wertung, unter anderem gemeinsam mit Rennamazone Stéphane Kox im Team. Eine gute und faire Stimmung – sowohl auf als auch neben der Rennstrecke. Die Profis nahmen sich Zeit für die Fans und beantworteten Fragen. "Ich war das erste Mal bei diesem Event dabei und bin wirklich begeistert von der Idee und der gesamten Organisation", sagte auch Philipp Eng. "Mir hat es wirklich riesig viel Spaß gemacht. Von meiner Seite aus könnten wir das Event morgen direkt wiederholen."
Nach Unfall bei VLN-Rennen im März: Wieder Vollgas am Nürburgring

Fahrspaß auf 380 Metern

Auf der Piste gegen die Profis: Auch ABMS-Redakteur Sönke Brederlow war vor Ort und gab Gas

Den Sieg bei der achten Auflage des Kartevents holte das Team von Porsche-Supercup-Pilot Philipp Frommenwiler. "Ich habe mit Frank Wodarz und Edison Rramanaj wirklich zwei tolle und vor allem schnelle Fans an meiner Seite gehabt", freute sich Frommenwiler. "Es war erneut eine fantastische Veranstaltung und ich freue mich natürlich auch sehr über den Sieg." Christopher Brück und seine beiden Fans landeten auf der zweiten Position. Hinter dem Lokalmatador, der auch den Streckenrekord auf der 380 Meter langen Kartbahn in Köln hält, erreichte das Team von VLN-Champion Tim Groneck das Ziel. Als Sieger durften sich am Ende des Tages jedoch alle fühlen – besonders die Fans.
Mehr zum Thema Motorsport: AUTO BILD MOTORSPORT
Fotos: Björn Schüller / Patrick Liepertz

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.