Volkswagen-Anteile

Volkswagen-Anteile

— 28.03.2007

Niedersachsen will mehr

Das Land Niedersachsen erwägt eine Austockung seiner VW-Anteile. Ministerpräsident Christian Wulff spekuliert auf 25 Prozent.

Das Land Niedersachsen schließt eine Aufstockung seiner VW-Beteiligung nicht mehr aus. Um den Einfluss als zweitgrößter Aktionär bei Europas größtem Autobauer zu wahren, käme eine Erhöhung auf 25 Prozent infrage, sagte Ministerpräsident Christian Wulff (CDU).

"Sollte die Gefahr bestehen, dass das Land auf der Hauptversammlung seine Sperrminorität verliert, dann müssten wir über eine Aufstockung entscheiden", so Wulff. Niedersachsen hält 20,3 Prozent an Volkswagen. Porsche als größter VW-Eigner hat seine Beteiligung auf knapp 31 Prozent aufgestockt und damit die Weichen für eine Übernahme gestellt. Eine Erhöhung auf 25 Prozent würde das finanziell klamme Bundesland rund 1,15 Milliarden Euro kosten.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.