Volkswagen feiert den Golf

Volkswagen feiert den Golf Volkswagen feiert den Golf

Volkswagen feiert den Golf

— 25.06.2002

Läuft und läuft – wie der Käfer

Der Golf hat es geschafft: Mit mehr als 21,5 Millionen Exemplaren ist er der meistgebaute VW. Und hat den Käfer endlich überrundet.

Das Jubiläums-Modell ist am heutigen Dienstag im Wolfsburger Stammwerk vom Band gelaufen: der 21.517.415te Golf. Das hört sich zunächst nur nach einer sehr hohen Zahl an, doch für VW hat sie eine ganz besondere Bedeutung. Denn damit verliert der Käfer den Titel "meistgebautes Auto von Volkswagen" an seinen Nachfolger Golf. Dafür hat das Modell, das einer ganzen Fahrzeugklasse seinen Namen gab, 28 Jahren und vier Generationen gebraucht. Der Käfer brauchte für die gleiche Auflage 57 Jahre (VW rechnet ab 1945) und blieb bis auf kleinere Facelifts für Generationen unverändert. Allerdings überschritt das Wirtschaftswunderauto seine 20 Millionen-Grenze bereits 1981 nach 36 Jahren.

Das kugelförmige Auto wurde bis 1974 in Wolfsburg gebaut. Dort liefen fast zwölf Millionen Stück vom Band. Bis 1978 kamen die letzten deutschen Käfermodelle aus Emden, danach wurde die Käfer-Produktion nach Mexiko ins Puebla-Werk verlagert. "Der legendäre Käfer erreicht noch heute eine Stückzahl von 30.000 Fahrzeugen im Jahr", so VW-Sprecher Hans-Peter Blechinger. In Deutschland wurde der offizielle Verkauf des Käfers 1985 von VW eingestellt. Heute gibt es nur noch einen freien Importeur. Wegen der neuen Abgasrichtlinie seit 2001 – nur Neufahrzeuge mit Schadstoffklasse Euro 3 dürfen noch zugelassen werden – begrenzt sich der Verkauf auf Lagerfahrzeuge und Tageszulassungen.

Den inoffiziellen Titel "meistgebautes Auto der Welt" dürfte der Käfer seit dem 17. Februar 1972 allerdings erfolgreich für alle Zeiten verteidigen. Damals war der 15.007.034 Wagen vom Band gerollt und der Produktionsrekord des T-Modells von Ford (gebaut 1908 bis 1927) überholt. Das schafft der Golf nicht, denn die kantige Serie I von 1974 hat technisch kaum noch etwas mit der Serie IV zu tun. Doch selbst wenn die Serien summiert werden, verliert der Golf. Denn den Titel "meistgebautes Auto der Welt" beansprucht der Toyota Corolla mit seinen mittlerweile neun Bau-Generationen für sich. Laut Toyota liefen bislang knapp 30 Millionen Fahrzeuge vom Band. Der Golf liegt in dieser Weltrangliste "nur" auf Platz zwei.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.