Volvo Alcoguard

Volvo Alcoguard auch für Deutschland

— 10.02.2010

Schutz vor Fahrt im Rausch

Volvo führt sein Alcoguard-System jetzt auch in Deutschland ein. Das Atemalkoholwert-Messgerät wird nur auf Kundenwunsch eingebaut, ist aber nicht ganz billig.

Als erster Automobilhersteller weltweit hat Volvo mit Alcoguard ein eigenes Kontrollsystem zur Vermeidung alkoholbedingter Verkehrsunfälle zur Serienreife gebracht. Seit 2008 gibt es das System in Schweden, ab sofort ist es auch auf dem deutschen Markt für die meisten aktuellen Modelle verfügbar. Beim Einsatz von Alcoguard muss der Fahrer eine Atemprobe abgeben, bevor sich das Fahrzeug starten lässt. Dabei bläst er in ein Mobilgerät von der Größe einer Fernbedienung, das den Atem analysiert und die Werte per Funksignal an die Fahrzeugelektronik übermittelt. Liegt der Alkoholwert über einer bestimmten Grenze, lässt sich das Fahrzeug nicht mehr starten. Das Kontrollgerät kann auf verschiedene Grenzwerte von 0,3 bis 0,8 Promille eingestellt werden.

Alle News und Tests zu Volvo

Ganz billig ist die zusätzliche Sicherheit allerdings nicht: Der Alcoguard kostet 850 Euro, für den Einbau werden weitere 50 bis 90 Euro fällig. Der Tester ist erhältlich für die Modelle C30, S40, V50, C70 (jeweils ab Modelljahr 2009), V70, XC70, S80 (ab Modelljahr 2008) sowie den XC60 (ab Produktionsstart 2008). Einmal pro Jahr muss der Alcoguard in einer Volvo-Werkstatt kalibriert werden, die Kosten dafür liegen unter 20 Euro. Das Ergebnis der Atemalkohol-Messung wird durch farbige LED-Leuchten im Handgerät angezeigt. Grün steht für "Start freigegeben", Gelb für "Fahren nicht empfohlen, aber Start freigegeben" und Rot für "Start blockiert".

Der Kunde kann zwischen zwei Software-Ausführungen wählen. Bei der Variante "Single Bypass" lässt sich Alcoguard einmal umgehen, danach muss das Fahrzeug zum Reset in die Werkstatt. Bei der Version "Multiple Bypass" kann die Blockierfunktion beliebig oft außer Kraft gesetzt werden, das System verfehlt damit seinen Zweck. Doch selbst wenn Alcoguard nur wenige Fahrer von einer Trunkenheitsfahrt abhält, ist das bei rund 17.500 Alkoholunfällen allein in Deutschland im Jahr 2009 ein Erfolg.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.