Volvo C30 T5

Volvo C30 T5 E85 Volvo C30 T5 E85

Volvo C30 T5 E85

— 06.02.2009

Sauberer Schweden-Renner

Ökologie im Motorsport ist ein Thema mit ständig steigender Bedeutung. Unter dem Motto Green Racing präsentieren der Volvo-Veredler Heico Sportiv und die VLN den Bioethanol befeuerten Volvo C30 T5 E85.

Die Volvo-Tuningschmiede Heico Sportiv hat sich im Jahr 2007 bereits mit dem Volvo C30 T5 E85 in der VLN-Klasse für alternative Kraftstoffe in die Siegerliste eingetragen. Aber erst wenn die Spritpreise an der Tanke neue Rekordmarken erreichen, hat auch das Thema Ökologie im Motorsport wieder Hochkonjunktur. Auf den Rennstrecken sollen schließlich die Boliden beweisen, dass auch ein Öko-Auto ein echter Racer sein kann. Eine ideale Möglichkeit ihre Effizienz zu zeigen, bietet sich den Green Racern in den Rennen der VLN (Veranstaltungsgemeinschaft Langstreckenmeisterschaft Nürburgring). Zehn Mal im Jahr starten im Schnitt 193 Teams auf der 24,4 Kilometer langen Kombination aus Nürburgring-Kurzanbindung und Nordschleife.

Öko-Volvo mit noch mehr Power

Das 2009er Modell des Volvo C30 T5 von HEICO SPORTIV hat einen ca. 350 PS starken Reihen-Fünfzylinder mit Abgasturbolader.

Für das Jahr 2009 haben die Weiterstädter Sportivler ihren Öko-Boliden weiterentwickelt. Bei der "E-world energy & water" in Essen (10. bis 12. Februar 2009) wird im Rahmen der Sondershow "Energie und Mobilität" die neueste Ausbaustufe des mit Bioethanol angetriebenen Modells präsentiert. Das Auto, das auf dem Volvo C30 T5 basiert, verfügt über einen ca. 350 PS starken Reihen-Fünfzylinder mit modifiziertem Abgasturbolader. Gegenüber der Vorjahresausgabe haben die Entwickler zehn Zusatz-PS aus der 2,5-Liter-Maschine herausgekitzelt und arbeiten mit Hochdruck an der Verbesserung der aerodynamischen Eigenschaften.

Um die reglementbedingten Restriktionen – Herabsetzung des Gewichtes von 1200 auf 1100 kg und kleineres Tankvolumen (132 statt bisher 144 Liter) – auszugleichen wird der Neue einen voll verkleideten Unterboden sowie verbesserte Front- und Heckspoiler erhalten, die aber, nach Auskunft von Patrick Brenndörfer, Sprecher von Heico Sportiv, in Essen noch nicht zu sehen sein werden. Weitere Steigerung der Effizienz versprechen sich die Volvo-Tuner auch von einem Wechsel des Reifen-Lieferanten. In der Saison 2009 geht der Volvo C30 T5 mit Pirelli-Walzen statt der bisher verwendeten Toyo-Rennslicks an den Start. Das Highlight des Jahres für den sauberen Renn-Schweden ist dann der Einsatz beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring am 23. Mai 2009.

Autor: Sven-Jörg Buslau

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.