Volvo Concept Estate: Genfer Autosalon 2014

Volvo Concept Estate (Kombi) Volvo Concept Estate (Kombi) Volvo Concept Estate (Kombi)

Volvo Concept Estate (Kombi): Genfer Autosalon 2014

— 27.02.2014

Kantig, klar und skandinavisch

Volvo zeigt auf dem Genfer Autosalon mit dem Concept Estate nicht nur die Rohform des neuen V90, sondern auch das Innenraumkonzept für künftige Modelle. Neue, unverhüllte Bilder von innen und außen!

Das Concept Estate zeigt erstmals unverhüllt sein kantiges, puristisches Design.

Die Hülle ist weg! Ein paar Tage vor der offiziellen Premiere auf dem Genfer Salon (6. bis 16. März) zeigt Volvo erstmals sein neues Concept Estate unverhüllt. Das Kombi-Konzept zeigt wie das Concept Coupé und das Concept XC Coupé das neue Markendesign – und zwar schon ziemlich seriennah. Klar, kantig, skandinavisch, so fährt der Concept Estate vor. Und lässt schon erahnen, wie der neue V90 bei seinem Marktstart im Herbst 2015 aussehen könnte. Nicht nur außen, sondern auch innen! Erstmals präsentieren die Schweden im Concept Estate endlich auch ihr neues Innenraumkonzept. Der erste Volvo mit dem neuen Innenleben wird das SUV XC90 im Herbst 2014 sein.
Sitzprobe in Genf: Volvo Estate Concept

Tablet-artiger Touchscreen mit "Kachel"-Optik

Zentrales Element des neuen Innenraums ist der Tablet-artige Touchscreen.

Zentrales Element im überaus schlichten Cockpit ist ein Tablet-artiger Touchscreen, der auf der Mittelkonsole sämtliche Knöpfchen und Tasten ersetzt. Die Anzeige darauf beschreibt Volvo als "kachelartig": Ganz oben ist die Navigation angeordnet, darunter die Menüpunkte Media und Telefon. Oberhalb der Kacheln informiert eine schmale Benachrichtigungsleiste, während die digitale Klimasteuerung den Fuß der Säule bildet. Über Wischen oder Tippen können einzelne "Kacheln" wie auf einem gewöhnlichen Tablet hervorgehoben werden, die anderen treten in den Hintergrund. Die Bedienung, so Designer Thomas Ingenlath, sei "vollkommen intuitiv und nutzerfreundlich". Und das Tablet mehr als nur ein Tablet: "Wir haben eine digitale Umgebung kreiert, die komplett in das Fahrzeug integriert ist."

Autosalon Genf 2014: Vorschau

Klares, skandinavisches Design außen und innen

Noch ist der Kofferraum im Studien-Look, lässt aber auf reichlich Platz und viele Staumöglichkeiten schließen.

Der Rest des Innenraums ist im Gegensatz zum Infotainment-System und der Instrumententafel noch im Studien-Look. Freischwebende Sitzschalen und eine schlichte Mittelkonsole lassen aber schon ein klares, skandinavisches Design erwarten. Der Kofferraum dürfte eine ebene Ladefläche, reichlich Stauraum und diverse Verzurrmöglichkeiten und Staufächer bieten – zumindest deutet das Konzeptfahrzeug das an.

Nicht nur die Optik, sondern auch die Motoren wurden komplett neu entwickelt. Erstmals setzt Volvo ausschließlich Vierzylindermo­toren ein, die mit kombinierter Turbo- und Kompressoraufla­dung bis zu 300 PS leisten. Auch die Diesel wurden komplett neu entwickelt und leisten bis zu 210 PS. Später soll ein Plug-in-Hybrid folgen.

Volvo Concept XC Coupé: Detroit Auto Show 2014

Volvo Concept XC Coupé Volvo Concept XC Coupé Volvo Concept XC Coupé

Volvo Concept Coupé in Kleinserie?

Volvo Concept Coupé Volvo Concept Coupé Volvo Concept Coupé

Autor: Maike Schade

Stichworte:

Kombi Oberklasse

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.