Volvo S40 1.9 D

Volvo S40 1.9 D Volvo S40 1.9 D

Volvo S40 1.9 D

— 12.02.2002

Neuer Jahrgang

Frisch verkostet: der Volvo S40. Spürbar gereift und als Diesel besonders zu empfehlen.

Motor und Fahrwerk

Außen blieb fast alles, wie es war - Winzer füllen ihren Rebensaft ja auch immer in die gleichen Flaschen. Aber unter dem Blech haben die Kellermeister aus Schweden 1500 Teile verbessert. Das Ergebnis ihrer Arbeit mundet uns durchaus.

Motor und Getriebe Den 1,9-Liter-Common-Rail (von Renault) gibt es entweder mit 115 PS (42.637 Mark) oder mit den 102 PS der Testversion. Damit lässt es der Diesel verhalten angehen, macht aber ab mittleren Touren richtig Tempo. Den Sprint schafft er in 12,0 Sekunden, und bei Bedarf rennt er auch 185 km/h Spitze. Dabei läuft er angenehm geschmeidig. Wie bei einem großen Wein ist das beste aber der Abgang: Der Verbrauch von 6,3 Litern dürfte auch den knauserigsten Verkoster beglücken.

Fahrwerk und Sicherheit Kleine Ursachen haben manchmal große Wirkung. Beim S40 ergeben minimal größerer Radstand (plus 1,2 cm), breitere Spur vorn (plus 1,8 cm) und neu abgestimmte Federn und Dämpfer ein präziseres und handlicheres Fahrverhalten als bisher. Wie die großen Volvo, hat auch der kleine jetzt Kopf-Schulterairbags vorn und hinten. Die Airbags für Fahrer und Beifahrer arbeiten mehrstufig, wie bisher ist das Anti-Schleudertrauma-System WHIPS an Bord.

Komfort und Preis

Karosserie und Innenraum Hier ist nur wenig wirklich frisch. Neu am S40 sind Scheinwerfer, Stoßfänger und Rücklichter. Auch innen wirkt alles so, als hätte es schon immer so ausgesehen. Platz anständig wie bisher, Kofferraum mit 471 Litern mehr als Durchschnitt.

Komfort Die Überarbeitung des Fahrwerks macht sich hier bezahlt: Der frische Jahrgang kann zwar seine Abstammung vom polterigen Charakter früherer Ernten nicht ganz verbergen, federt aber spürbar ausgewogener und nimmt Bodenwellen und Querrinnen einfach gelassener.

Preis und Kosten 40.681 Mark kostet der 102-PS-Diesel, elektrische Fensterheber vorn, Zentralverriegelung und Klima sind im Preis enthalten. Wer knapp 2000 Mark drauflegt, kriegt den Kombi. Und das ist nicht nur eine Frage des Geschmacks.

Fazit Die Reifezeit - der S40 wird seit Ende 1995 gebaut - hat dem ehemals unharmonischen Auto gut getan. Der zum zweiten Mal überarbeitete S40 bietet höheren Komfort und besseres Fahrverhalten als zuvor. Der sparsame und kultivierte Common-Rail-Diesel unterstreicht den Nutzwert des Schweden zusätzlich.

Technische Daten und Ausstattung

Technik Motor Vierzylinder (Diesel) • Hubraum 1870 cm3 • Leistung 75 kW (102 PS) bei 4000/min • Drehmoment 215 Nm bei 1750/min • Getriebe 5-Gang manuell • Antrieb Front • Bremsen Scheiben/Scheiben, ABS • Reifen 195/60 R 15 V • Kofferraum 471 l • Tankinhalt 60 l • Länge/Breite/Höhe 4516/1716/1422 • Leergewicht/Zuladung 1360/410 kg • Anhängelast (gebremst) 1400 kg

Serienausstattung: ABS/Sechs Airbags • Klimaanlage • E-Fenster vorn/E-Spiegel

Extras Xenonlicht 1936 Mark

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.