Volvo V60 (2011): Erstmals ungetarnt

Volvo V60 (2011): Erstmals ungetarnt

— 30.03.2010

Das ist der neue Volvo-Kombi

Volvo bläst zur Attacke in der Mittelklasse: 2011 kommt der neue Mittelklasse-Kombi V60 – autobild.de zeigt den geheimen Volvo-Kombi schon jetzt ungetarnt.

Schwedische Kombi-Attacke in der Mittelklasse: Der Verkauf von Volvo an den chinesischen Autobauer Geely ist kaum offiziell verkündet, da produzieren die Schweden schon wieder Schlagzeilen. Diesmal aber ungewollt: Die Erlkönig-Jäger von autobild.de haben den neuen Volvo V60 aufgespürt – komplett ungetarnt! Der geheime Mittelklasse-Kombi rollte uns am Set eines offiziellen Volvo-Fotoshootings in Amerika vor die Linse. Pech für die Schweden, Glück für Volvo-Fans. Die können schon jetzt einen Blick auf den lange erwarteten V60 werfen, der ab 2011 im Revier von Audi A4 Avant, BMW 3er Touring und C-Klasse T-Modell für Aufsehen sorgen und endlich eine klaffende Lücke im Modellprogramm der Schweden schließen soll.

Überblick: Alle News und Tests zum Volvo S60

Hat was: Das neue V60-Kombiheck mit selbstbewusstem Volvo-Schriftzug.

Ganz wichtig: Der Volvo V60 sieht aus, wie man sich den flammneuen S60 als Kombi vorstellt. Von der Limousine wird der Kombi auch die modernen Sicherheits-Systeme erben. Advanced Stability Control ermöglicht, jegliche Gefahr des Ausbrechens in einem sehr frühen Stadium zu erkennen. Nicht zu vergessen: das neue Kollisions-Warnsystem inklusive automatischer Notbremsfunktion und Fußgängerschutz. Fast genauso wichtig fürs Volvo-Volk: Der Mittelklasse-Kombi tut mit den zum Heck hin abfallenden Seitenscheiben zwar so, als sei er ein knackiger Sportkombi – ein Blick auf die Dachlinie zeigt aber, dass der V60 auch klassische Kombi-Kunden überzeugen soll.

Archiv: Alle Erlkönige von autobild.de im Überblick

Top-Aggregat der V60/S60-Familie ist ein Dreiliter-Benziner mit Turboaufladung, der 304 PS und 440 Newtonmeter Drehmoment bereithält. Darunter rangiert ein neuer 2,0-Liter-GTDI-Benziner (Gasoline Turbocharged Direct Injection) mit vier Zylindern und 203 PS. Später folgen noch ein Zweiliter-Turbo (240 PS) und ein 1,6-Liter-Benziner mit 180 PS. Als Diesel sind ein 2,4-Liter-Fünfzylinder-Biturbo mit 205 PS und 420 Nm (235 km/h, 7,8 Sekunden auf 100 km/h) sowie ein Zweiliter-Fünfzylinder mit 163 PS und 400 Nm (220 km/h, 9,2 Sekunden auf 100 km/h) erhältlich.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung