Gebrauchtwagen-Test Volvo V60

Volvo V60 Volvo V60 Volvo V60

Volvo V60: Gebrauchtwagen-Test

— 12.09.2015

Ein Schwede alter Schule

Für Volvo-Puristen wirkt der V60 zu modisch. Als Gebrauchter kassiert er aber gute Noten. Also doch ein klassischer Volvo?

Erst Ford, dann Geely. Volvo hat stürmische Zeiten durchgemacht. Wäre der V60 ein Kind, würde man sich Gedanken machen: So viel Unruhe, hinterlässt das kein Trauma? Auch treue Volvo-Anhänger trauen dem 2010 präsentierten V60 nicht. So viel Design, so wenig Nutzwert! Schon der Kofferraum: Mit seinen maximal 1241 Litern liegt er nur knapp über dem Abteil des seligen 240. Nur dass bei dem dann die Rückbank noch nicht umgelegt ist. Egal, lassen wir das Gemäkel.

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich

Sport-Ausstattung für Volvo V60 und S60
Im Überblick: Alle News und Tests zum Volvo V60

Die TÜV-Statistik zeigt: Die Langzeitqualität stimmt

Die frei schwebende Mittelkonsole ist eine Volvo-Spezialität. Zu kleine Knöpfe nerven aber und lenken zudem ab.

Der V60 ist kein Raumriese, aber trotzdem ein gutes Auto. Denn Volvo gelang es im Gegensatz zu Saab immer, sich gegenüber dem Mutterkonzern zu behaupten. Deshalb stimmt die Langzeitqualität, wie auch die Statistik des TÜV zeigt: Licht, Bremsen, Auspuff – alles vorbildlich. Leichte Abzüge gab es für teilweise entstehenden Ölverlust an Motor und Getriebe sowie die überdurchschnittlich oft verschlissenen Antriebswellen. Im AUTO BILD-Dauertest schaffte es ein V60 D2 Ocean Race nach ganz oben: Abschlussnote 1–. Den Abzug brockte ihm das Infotainmentsystem ein, das bei Kilometerstand 15.997 die Grätsche machte. Interessenten, die den gleichen Defekt vermuten, sollten allerdings erst mal sicherstellen, dass sie die Funktionsweise durchschaut haben. Denn bei der Bedienung treten die Schweden ihre alten Werte mit Füßen. Warb Volvo früher noch damit, dass alle Knöpfe und Hebel auch mit Handschuhen zu bedienen seien, fummeln sich heutige Schweden-Fans mit Knöpfchen wie vom Taschenrechner durch die Untermenüs. Nervig!

100.000 Kilometer im Volvo V60

Volvo V60 Volvo V60 Volvo V60, Kofferraum

Für Volvo-Kenner empfiehlt sich der Zweiliter-Fünfzylinder-Diesel

Rost ist dagegen kein Thema, unser gebrauchter Test-V60 vom Autohus bei Bremen präsentierte sich frei von Korrosion. Und auch die Zerlegung des Dauertestwagens offenbarte 2014 eine hervorragende Vorsorge. Trotz des relativ kleinen Kofferraums ist der Mittelklasse-Kombi außerdem ein talentiertes Reiseauto. Er läuft leise, die Sitze sind sehr bequem, und die lange Übersetzung hilft beim Spritsparen. Für Interessenten lohnt es sich aber, etwas Motorenkunde zu betreiben. Volvo-Kennern liegt am besten der Zweiliter-Fünfzylinder-Diesel mit seinem sonoren Laufgeräusch, doch es gab ihn nur bis Ende 2013. Ein Vierzylinder löste ihn ab – mit weniger Durst, aber auch banalerem Sound. Haltbar sind beide, Insider warnen aber vor dem 205-PS-Diesel, bei dem aufgrund von Ölverdünnung Motorschäden auftreten können. Ruhige Gemüter greifen zum D2 mit 114 PS: Der ist kein Brenner, lässt sich aber mit fünf Liter Diesel pro 100 Kilometer fahren. Die Palette der Benziner – alles Turbos – reicht vom 1,6-Liter mit 150 PS bis zum 304 PS starken T6 AWD mit Dreiliter-Reihensechszylinder. Doch so viel Kraft braucht es gar nicht, um den entspannten Charakter des V60 genießen zu können. Mit kleinen Wehwehchen, aber grundsolider Qualität erarbeitet sich der V60 ein gutes Zeugnis. Und das macht ihn dann doch zum Volvo alter Schule.
Technische Daten: Volvo V60 D3 Ocean Race
Motor Fünfzylinder/vorn quer
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2
Hubraum 1984 cm³
Leistung 120 kW (163 PS) bei 3000/min
Drehmoment 400 Nm bei 1400-2750/min
Höchstgeschwindigkeit 220 km/h
0–100 km/h 9,4 s
Tank/Kraftstoff 67 l/Diesel
Getriebe/Antrieb Sechsgang manuell/Vorderrad
Länge/Breite/Höhe 4628/1865/1484 mm
Kofferraumvolumen 460-1240 l
Leergewicht/Zuladung 1684/496 kg
Was bei unserem Testwagen aufgefallen ist, und auf welche Mängel Käufer beim gebrauchten Volvo V60 außerdem achten sollten, erfahren Sie in der Bildergalerie. Den vollständigen Artikel mit allen Daten und Tabellen gibt es im Online-Artikelarchiv als PDF-Download.

Volvo V60 ab 10 000 Euro

Der vollständige Artikel ist ab sofort im unserem Online-Artikelarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden. Der Artikel handelt vom Volvo V60 D3 Ocean Race (Gebrauchtwagentest).

Veröffentlicht:

14.08.2015

Preis:

1,00 €

Gebrauchtwagen-Test Volvo V60

Volvo V60 Volvo V60 Volvo V60



Autor:

Malte Büttner

Fazit

Alte Zöpfe haben die Schweden radikal abgeschnitten. Der V60 sollte auf Biegen und Brechen anders sein. Nutzwert und Bedienlogik haben darunter gelitten, aber die Langzeitqualität stimmt. Und deshalb ist dieser Volvo eine gute Empfehlung.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.