Volvo V70 "Multi-Fuel"

Volvo V70 "Multi-Fuel"

— 22.06.2006

Fünffacher Schluckspecht

Volvo plant mit dem V70 "Multi-Fuel" einen Kombi, der fünf verschiedene Kraftstoffe vertragen soll. 2010 könnte er starten.

Volvo hat den V70 zum Alles-Schlucker umgerüstet: Das Konzeptauto "Multi-Fuel" kann mit Benzin, Bio-Ethanol, Erdgas, Bio-Methan und dem Wasserstoff-Methan-Gemisch Hytan fünf verschiedene Kraftstoffe tanken. Allerdings besteht Erdgas hauptsächlich aus Methan, unterscheidet sich praktisch also kaum von Bio-Methan.

Die Idee hinter dem Multi-Fuel-Konzept: Weil in jedem Land die Infrastruktur für alternative Kraftstoffe unterschiedlich stark ausgebaut ist, soll der Fahrer je nach regionalem Angebot tanken können. Der Wagen fährt sich wie ein normales Serienfahrzeug. Lediglich beim Umschalten auf eine andere Spritsorte muß man den Fuß vom Gas nehmen. Marktreif ist der Multi-Fuel frühestens 2010.

Die Europäische Union trägt ebenfalls dazu bei, den Anteil von Biokraftstoffen zu erhöhen – allerdings mit einer umstrittenen Maßnahme: Die EU kauft für etwa 135 Millionen Euro Wein aus Frankreich und Italien auf, läßt ihn zu Feinalkohol destillieren und dem Benzin beimischen. Dabei geht es nicht etwa nur um billigen Fusel: In Frankreich kauft die EU neben 1,5 Millionen Hektolitern Tischwein auch die gleiche Menge an Qualitätswein, in Italien neben 1,7 Millionen Hektolitern Tisch- immerhin noch 1000 Hektoliter Qualitätswein.

Das alles nicht etwa aus Sorge um die Umwelt, sondern um der Weinindustrie zu helfen. Diese steckt laut der dänischen Zeitung "Jyllands-Posten" in der Krise, weil der Weinverbrauch in Europa abnimmt – unter anderem wegen verschärfter Promillegrenzen für die Autofahrer.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.