Kaufberatung Volvo XC-Modelle

Volvo XC40/XC60/XC90: SUV-Kaufberatung

Welcher Volvo-XC-Typ bin ich?

Volvo XC40, XC60 und XC90 sind feine Brüder und sehen sich so ähnlich. Wir vergleichen die drei Schweden und zeigen, wer was kann.
Es war ein SUV, das Volvo umgekrempelt hat. Die Marke hatte einen Ruf so trocken wie Knäckebrot und galt als knorriger Kombi-Spezialist, bis 2002 der erste XC90 erschien. Danach wurde bei den Schweden alles anders. Das Image moderner, die Kunden jünger und die Showrooms voller. Dort dominieren heute drei SUV-Modelle, die auf den ersten Blick dastehen wie die Orgelpfeifen – vom kompakten XC40 bis zum Luxus-Riesen XC90. Modern gestaltet und technisch auf Augenhöhe mit deutschen Nobelautos, wie Vergleichstests von AUTO BILD beweisen. Aber wer kauft welche der drei Orgelpfeifen? Wir verraten, wie Kunden bei den hohen Preisen der Schweden durch kluge Modell- und Extrawahl sparen.

Die drei Volvo-SUVs decken ein weites Marktspektrum ab

Video: Volvo XC60 gegen Audi Q5 und Mercedes GLC (2017)

Neuer XC60 im ersten Vergleich

Es war übrigens der XC90, der ab 2015 das aktuelle Design einführte. Der klare, kühle Look des deutschen Designers Thomas Ingenlath zieht sich seitdem durch alle Modelle und verkauft die effiziente Revolution, die dahintersteckt. Die Schweden verwenden ein kluges Baukastensystem aus modernster Elektronik, vorbildlicher Sicherheit, gehobener Einrichtung sowie Antrieben, die aus Platz- und Kostengründen mit vier Zylindern auskommen müssen – bis hin zum Hybridantrieb. Während der kompakte XC40 seit 2017 den Schuss Volvo-Fahren bis in die Klasse der Volks-SUVs wie Tiguan und X1 hinunterträgt, ragt der ausladende XC90 hinauf in Luxus-Gefilde, aber auf die schwedische Art: unaufdringlich, edel, man könnte glauben, im Auto ein Kaminfeuer prasseln zu hören. Was da verbrennt, könnte auch Geld sein. Denn mit Volvos Selbstverständnis sind auch die Preise gestiegen. So kostet der hier getestete XC60 mit einigen Extras 73.600 Euro.

Video: XC40 vs Grandland X vs X2 (2018)

Diesel-SUVs im Test

Da können die Kunden bei so viel Orgelpfeifen-Design auf die Idee kommen, in den kleineren XC40 umzusteigen. Den Kleinen bekommt man mit einigen Extras leicht auf das Preisniveau der großen Brüder. Wir haben die hohen Schweden daher direkt verglichen und geben Tipps, was der beste Motor und die passende Ausstattung kann. Damit Sie, lieber Leser herausfinden, welcher XC-Typ Sie selbst sind.
Die Details zur Kaufberatung finden Sie in der Bildergalerie.
Joachim Staat

Joachim Staat

Fazit

Volvo hat seine SUVs erstaunlich klar getrennt. Klein, mittel, riesig, das klärt die Wahl ohne Überlappung. Der XC60 ist zu Recht die beliebte Mitte, der XC40 genug Volvo für Auf- oder Absteiger. XC90? Luxus auf Schwedisch.

Stichworte:

SUV

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.