Volvo XC60 R-Design

Volvo XC60 R-Design auf der IAA 2009

— 07.07.2009

Ein SUV rüstet auf

Kleider machen Leute: Volvo schneidert dem SUV XC60 jetzt ein schickes Athleten-Trikot, damit er noch sportlicher aussieht. Der XC60 R-Design wird auf der IAA 2009 in Frankfurt erstmals über den Laufsteg defilieren.

Wer geht schon im Business-Anzug zum Joggen? Genau – und so hat Volvo für Fitness-Fans eine Sportabteilung geschaffen: Da hängen flotte Trainingsanzüge der Marke R-Design für nahezu alle Modelle. Wohlgemerkt: Die Rennkombi gibt's ohne zusätzliche Power im Motor, die muss der Fahrer schon selbst machen. Nun ist auch das Kompakt-SUV XC60 von R-Design überarbeitet worden. Auf der IAA in Frankfurt (17.-27 September 2009) werden Volvos neue Kleider erstmals auf dem Laufsteg präsentiert. Doch der XC60 R-Design sieht nicht nur sportlich aus, er fühlt sich auch so an: Ein Sportfahrwerk und einer besonders direkt wirkenden Lenkung verstärken den Fahreindruck. Das Sportfahrwerk beim R-Design-Modell ist straffer ausgelegt, verfügt über eine veränderte Dämpfung und bietet dadurch ein besonders sportliches Fahrerlebnis, ohne dass die Kunden Abstriche beim Fahrkomfort in Kauf nehmen müssen. Auch auf langen Strecken mit wechselndem Untergrund profitieren alle Insassen vom angenehmen Komfort. Dafür sorgen auch die Sitze mit neuartiger Polsterung, die in Rückenlehne und Sitzpolster zwei unterschiedliche Härtegrade besitzt. Sie schmiegen sich dadurch perfekt an den Körper an und sorgen zugleich für eine komfortable Sitzposition bei forcierter Fahrweise.

Hier geht's zur Sonderseite IAA

Der XC60 R-Design ist das siebte Modell, das Volvo in der sportlich verbrämten Ausführung anbietet.

Damit das SUV auch im Stehen nicht zu übersehen ist, wurde das ohnehin schon aggressive Äußere noch einmal kräftig nachgezeichnet. Eingesetzt wurden zum Beispiel Außenspiegel-Gehäuse und Zierleisten mit mattsilbernem Finish, Unterfahrschutz und Doppel-Auspuff mit verchromten Endrohren. Hinzu kommen Aluminium-Einlagen in der Mittelkonsole, den Türverkleidungen und im Lenkrad. Auch die Sportpedale sind aus gebürstetem Aluminium gefertigt und verfügen über griffige Gummi-Einlagen. Die exklusive runde Musterung der eleganten dunklen Mittelkonsole findet ihre Fortsetzung in den zweifarbigen Sitzpolstern. Hier stehen als Grundtöne die Farben Hellbeige und Tiefschwarz zur Wahl. Hinzu kommen die 18-Zoll-Leichtmetallfelgen Modell "Cratus" im Fünf-Speichen-Design, die optional erstmals auch im 20-Zoll-Format erhältlich sind. Als weiteres neues Feature ist der untere Karosseriebereich jetzt in der jeweiligen Wagenfarbe lackiert, während dieser beim Standard-Modell in Mattschwarz ausgeführt ist. Das Sportlenkrad ist mit perforiertem Leder bezogen und verfügt über das charakteristische R-Design-Logo.

Der XC60 ist in Deutschland ein Schlager

Der XC60 ist in Deutschland ein großer Erfolg; das Edel-SUV hat sich in kurzer Zeit viele Fans erobert. Auf dem deutschen Markt macht das Modell seit Monaten nach Herstellerangaben etwa ein Drittel aller Volvo-Verkäufe aus. Von der Sport-Aufrüstung erwartet man sich nun einen weiteren Schub. "Das R-Design ist ein großer Erfolg", sagt Lennart Stegland, Chef der zuständigen Abteilung Volvo Special Vehicles. Durch die sportlich wirkenden Accessoires habe man Kunden begeistern können, die sich ansonsten möglicherweise für eine andere Marke entschieden hätten. Die R-Design Ausstattung steht aßerdem für die Modelle C30, S40, V50, S80, V70 und XC90 zur Verfügung.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.